U21 erkämpft Sieg gegen Gundernhausen II

Den sechsten Sieg in Folge konnte die U21 des FC Viktoria am gestrigen Sonntagnachmittag gegen die Zweitvertretung des GSV Gundernhausen einfahren. Dabei war man dem Gegner deutlich überlegen, verpasste es aber das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Im ersten Durchgang zählte man satte 14 zu 1 Torschüsse für die Blauweißen. Tore fielen allerdings erstmal nur zwei. Fouad Haddad erzielte in der 21. Spielminute nach Vorarbeit von Mehmet Kücük die 1:0-Führung für Blauweiß. Nach Vorarbeit von Frank Schemm erhöhte Philipp Thater nach etwas mehr als einer halben Stunde auf 2:0 (33.), was auch den Pausenstand bedeutete.

In der zweiten Halbzeit passte man sich dann zusehends dem Gegner an und spielte einen langsamen Fußball herunter. Nach einem aggressiven Nachsetzen von Jonas Standhaft in Gundernhausener Strafraum wurde dieser regelwidrig gestoppt – den fälligen Strafstoß verwandelte René Valva in der Schlussphase zum 3:0-Endstand (81.).

Maximilian Steiger
“In der ersten Halbzeit waren wir nicht gerade vom Glück geküsst was sich in der Tordifferenz niedergeschlagen hat. Im zweiten Durchgang haben wir uns dann dem Gegner angepasst. Wir haben verdient gewonnen, auch wenn das Ergebnis zu niedrig ausgefallen ist.”

Tore
1:0 21. Fouad Haddad
2:0 33. Philipp Thater
3:0 81. René Valva, Foulelfmeter

FC Viktoria U21
Mickler – M. Kücük, Hoch, Ziberi, Tampe – Wehner (71. Standhaft), Schemm (82. Spanheimer), Balaneskovic (61. Sip), Thater, Valva – Haddad

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.