Remis gegen Speuzer – Viktoria tritt auf der Stelle

Mit einem 2:2-Unentschieden gegen den Tabellennachbarn Sportfreunde Frankfurt schiebt sich der FC Viktoria auf den 15. Tabellenplatz vor den VFB Ginsheim II, verpasst es aber gegen das Team aus dem Gallusviertel einen Bigpoint einzufahren.

Die Viktoria spielte über weite Strecken eine ordentliche Partie, ließ aber immer wieder sehr gute Chancen liegen. Nach einem kurz gespielten, geblockten Eckstoß und dem folgenden langen Ball in den Strafraum von Sinisa Alempic wurde dieser per Kopf auf Kevin Puls weitergeleitet, der aus kurzer Distanz zur Führung einschob (25.). Die Antwort der Sportfreunde folgte nur sechs Minuten später als die Viktoria den Ball vor dem eigenen Strafraum nicht klären konnte und der ehemalige Viktorianer Vassilios Porporis von der Strafraumgrenze zum 1:1-Ausgleich traf (31.). Die Antwort des FCV folgte kurz vor dem Pausenpfiff als ein langer Pass von Michele Piarulli per Brust auf Marco Di Maria abgelegt wurde, der zum 2:1 traf (44.).

Der Ausgleich im zweiten Durchgang fiel nachdem sich die Hintermannschaft der Viktoria zu einfach ausspielen ließ und FFV-Stürmer Efkan Erdem sich im 5-Meter-Raum durchsetzte und zum 2:2-Ausgleich traf (53.). Auch in Überzahl nach Platzverweis für Frankfurts Ali Üzer in der 78. Spielminute (Gegenspielerbeleidigung) konnte die Viktoria nicht mehr den Siegtreffer erzielen.

Jens Wöll
„Wie in allen Spielen in dieser Saison ist unsere mangelnde Chancenverwertung das größte Problem. Die kostet uns einfach zu viele Punkte.“

Tore
1:0 25. Kevin Puls
1:1 31. Vassilios Porporis
2:1 44. Marco Di Maria
2:2 53. Efkan Erdem

FC Viktoria
O. Schickedanz – Piarulli, Puls, Schneider, S. Yildirim – Alempic, Serra, M. Yildirim, Medina Nunez (66. Amallah), Hochstein – Di Maria (78. Czerwinski)

Foto kick-dieburg.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.