Deutlicher Sieg für U23

Einen deutlichen Sieg errang die U23 des FC Viktoria bei der neugegründeten SG Reinheim/Spachbrücken.

Das Spiel begann ausgeglichen mit gleichwertigen Spielanteilen auf beiden Seiten. Die größte für die Viktoria vergab Patrick Hein, der knapp am Reinheimer Tor vorbeischoss. Zwei Großchancen der Gastgeber wurden einmal von Schlussmann Özgür Acar und Leon Lake auf der Linie geklärt. Bis zur 32. Spielminute dauerte es bis Julius Günther per Freistoß die 1:0-Führung erzielte, bei der SG-Keeper Paul Burrows der Ball durch die Handschuhe rutschte. Dies bedeutete auch den Pausenstand.

Nach dem Wechsel begann die Viktoria ihre läuferische und Spielerische Überlegenheit auszuspielen. Nach einer Kombination über die rechte Außenbahn passte Alessio Spina auf Hein, der sich mit dem Rücken zum Tor durchsetzte und zum 2:0 verwandelte (53.). Nach einem Eckstoß von Dennis Ankenbrand konnte die SG den Ball nicht klären und Tristan Günther stocherte das Leder über die Torlinie (69.). Der eingewechselte Jonah Flemmer-Pereira stieß nach einem langen Pass von Julius Günther in den Strafraum vor und netzte zum 4:0 ein (82.). Den Schlusspunkt setzte wieder Tristan Günther nach einer weiteren Ankenbrand-Ecke per Kopf zum 5:0-Endstand.

Kayhan Özen
„Wir haben heute verdient gewonnen und uns wieder etwas von den Abstiegsrängen entfernt. Die Jungs sind in der Liga angekommen und wissen jetzt welcher Fußball gespielt wird und gespielt werden muss um in dieser Klasse zu bestehen.“

Tore
0:1 32. Julius Günther
0:2 53. Patrick Hein
0:3 69. Tristan Günther
0:4 82. Jonah Flemmer-Pereira
0:5 86. Tristan Günther

FC Viktoria U23
Acar – T. Günther, R. Prosch, J. Günther, Lake – Ankenbrand, Lotz, Hirsch (68. Flemmer-Pereira), Tampe, Spina (87. Hain) – Hein (83. Wehner)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.