U23 gegen Richen erfolgreich

Nach der deutlichen Niederlage beim PSV Groß-Umstadt konnte die U23 des FC Viktoria am gestrigen Sonntagnachmittag wieder einen Sieg einfahren. 2:0 lautete der Endstand gegen den TSV 08 Richen.

Auf dem schwierigen Nebenplatz im Urberacher Waldstadion hatten beide Teams ihre Mühe einen geordneten Spielaufbau zu betreiben. In folge dessen entwickelte sich ein relativ unansehnliches Spiel. Die größeren Chancen im ersten Durchgang hatte dabei der FCV durch Maximilian Hirsch und Dennis Ankenbrand. Bereits zweimal musste Kayhan Özen in der ersten Halbzeit tauschen und Jörn Tampe sowie Jonah Flemmer-Pereira kamen ins Spiel für Alessio Spina und Maximilian Hirsch. In der 43. Spielminute folgte dann die Führung durch Ankenbrand, der per Handelfmeter traf.

Im zweiten Durchgang gestaltete sich die Partie etwas ausgeglichener und der TSV investierte mehr. Eine Glanzparade von Özgür Acar verhinderte den Ausgleich der Gäste. Den Deckel drauf machte dann PAul Moser mit seinem Treffer zum 2:0 zehn Minuten vor Ende der Partie (80.).

Kayhan Özen
“Für die Platzverhältnisse haben wir es über 90 Minuten gut gemacht und stark verteidigt. In der zweiten Hälfte haben wir nur eine Chance zugelassen. Auch der Handelfmeter war berechtigt. Der Sieg geht in Ordnung für uns.”

Tore
1:0 43. Dennis Ankenbrand (Handelfmeter)
2:0 80. Paul Moster

FC Viktoria U23
Acar – R. Prosch (85. Wehner), T. Günther, J. Günther, Lake – Lotz, Moser, Ankenbrand, Spina (34. Tampe), Hirsch (43. Flemmer-Pereira) – Hein

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.