Heimniederlage für U23

Eine Heimniederlage musste die U23 am gestrigen Sonntagnachmittag in Kauf nehmen. Nach einem großen Kampf und einer geschlossenen Mannschaftsleistung musste man sich den Kickers aus Hergershausen geschlagen geben.

Auf dem schwierig bespielbaren Nebenplatz des Urberacher Waldstadions hatten beide Teams ihre Mühe einen geordneten Spielaufbau zu betreiben. Zudem musste Coach Kayhan Özen auf insgesamt fünf Positionen umstellen und die U21-Spieler Kristijan Sutic und Philipp Thater kamen stießen zum Kader.

Kurz nach der Halbzeitpause wurde ein Eckstoß der Hergershäuser ins Zentrum abgewehrt. Aus dem entstandenen Getümmel traf Christoph Breuckmann zur Führung für die Gäste (48.). Zu allem Überfluss traf dann auch noch Tristan Günther nach einer Flanke ins eigene Tor und man geriet mit 0:2 in Rückstand (51.). Alles Aufbäumen lohnte sich nicht für den FCV und man musste sich dem Gast geschlagen geben.

Kayhan Özen
„Wir haben bis auf das erste Gegentor nichts wirklich zugelassen. Wie in der Vorwoche haben wir sehr diszipliniert gekämpft und uns reingehauen. Heute hat es leider nicht zum Sieg gereicht. Der Geist der Mannschaft macht mich aber sehr stolz.

Tore
0:1 48. Christoph Breuckmann
0:2 51. Tristan Günther (Eigentor)

FC Viktoria U23
Mickler – T. Günther (55. Hain), Weigand, J. Günther, R. Prosch – Lotz, Lake, Moser, Ankenbrand, Tampe – Flemmer-Pereira

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.