Niederlage zum Jahresabschluss für Verbandsliga-Team

Eine 2:3-Niederlage nach 2:0-Führung musste der FC Viktoria gegen die Spielvereinigung Neu-Isenburg im letzten Pflichtspiel des Jahres 2019 in Kauf nehmen. Dabei agierte man unterschiedlich in den beiden Spielhälften.

Gut im Spiel war der FCV nach etwas zehn Minuten in der ersten Hälfte. Innerhalb kurzer Zeit erarbeitete man sich mit dem 1:0 und 2:0 eine gute Ausgangssituation. Erst traf Mehmet Yildirim nach einem Freistoß von Sinisa Alempic per Kopf (16.). Kurz darauf zog Jörn Kohl beherzt aus 20 Metern ab und drosch das Leder unhaltbar für Isenburgs Schlussmann Fabio Begher in den Winkel (18.). Weitere Chancen zum 3:0 blieben ungenutzt.

Im zweiten Durchgang bekam dann der Gastgeber Oberwasser und erspielte sich gute Chancen. Erst traf Nicolai Ermert den Pfosten des Orwischer Gehäuses dann köpfte Marc Züge knapp am Tor vorbei und auch der Ex-Viktorianer Tim Kalu verpasste. Ein weiterer Kopfball von Züge ging ans Außennetz. Isenburgs Coach Nick Janovsky bewies ein glückliches Händchen bei seinen Wechseln. Erst verkürzte der eingewechselte Dominik Budic per Kopf auf 1:2 (69.) dann wurde der ebenfalls eingewechselte Filip Osman im Strafraum gehalten und ging zu Boden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dejan Djordjevic (77.). Nach einem missglückten Klärungsversuch von Tareq Hamed schaltete Züge am schnellsten und legte auf den eingewechselten Erik Kraus quer, der zum 3:2-Endstand einschob (89.).

Jens Wöll
„Wir haben eine fantastische erste Halbzeit gespielt, in der wir sehr präsent waren und viel funktioniert hat. Da haben wir verdient geführt und hätten sogar noch höher führen können. In der Pause haben wir dann angesprochen, dass wir vorsichtig mit der Führung umgehen und in diesem Rahmen weiter agieren müssen. Leider war das genau das Gegenteil. Wir haben dem Gegner das Spiel überlassen und sind hinterher gelaufen. Dabei haben wir zu passiv agiert und uns den leider nicht so schönen Jahresabschluss selbst zuzuschreiben.“

Somit verpasst es die Viktoria weiter Boden im Abstiegskampf der Verbandsliga gut zu machen und rangiert mit vier Punkten Rückstand auf die SG Bornheim/GW auf dem 13. Tabellenplatz, der den ersten Abstiegsplatz markiert.

Tore
0:1 16. Mehmet Yildirim
0:2 18. Jörn Kohl
1:2 69. Dominik Budic
2:2 77. Dejan Djordjevic (Foulelfmeter)
3:2 89. Eruk Kraus

FC Viktoria
O. Schickedanz – Puls, Piarulli, T. Hamed (90. A. Hamed), Kohl – S. Yildirim, M. Yildirim, Schneider, Alempic, Hochstein – Di Maria

Foto op-online.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.