Verbandsliga-Unterbau startet ins Fußballjahr 2020

Am kommenden Sonntag bitten die Übungsleiter der U23 und U21 zum ersten Aufgalopp im neuen Jahr.
Die Teams von Kayhan Özen und Maximilian Steiger können sich auf intensive Wochen bis zum Rückrundenstart einstellen.

Mit 24 Punkten und 34 zu 43 Toren ist die Zweitvertretung des FC Viktoria aktuell im Soll. “Mit der Defensivleistung können wir allerdings nicht zufrieden sein und daran wollen wir in der Vorbereitung arbeiten um hinten stabiler zu stehen”, so Kayhan Özen.
Auch sind nach Meinung des Coaches sechs bis neun Punkte mehr drin gewesen, die man durch individuelle Fehler in diversen Situation verloren hat.
“Wir müssen auch sehen, dass wir drei Spiele ohne nominellen Torwart angegangen sind. Die Entwicklung der Jungs ist sehr positiv, vor allem wenn man das mit der Hinserie der vergangenen Saison vergleicht. Da ist ein Aufwärtstrend sichtbar und die Jungs sind in der Liga auch physisch angekommen. Punktuell müssen wir noch Kleinigkeiten verbessern um die mannschaftliche Gesamtleistung positiv zu beeinflussen. Wir freuen uns auf eine Rückrunde, in der wir zeigen können, dass wir in der Klasse angekommen sind. Wir sind aktuell zwölf Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt und wären mit einem einstelligen Tabellenplatz zum Ender der Saison sehr zufrieden”, so Özen weiter.

Abwechslungsreich wird sich die Vorbereitung gestalten. Neben einer Einheit im Challenge Club Box Gym sind zwei Spinning-Einheiten geplant. Insgesamt tritt man zu aktuell sieben Test-Matches an.
Das erste Pflichtspiel steigt dann am 8. März beim TSV Altheim.

Dagegen ist die Vorbereitung auf die restliche D-Liga-Saison für die U21 stark verkürzt. “Wir starten ja bereits am 16. Februar in Heubach. Von daher sind das weniger als vier Wochen Vorbereitung, die wir intensiv bestreiten möchten. Allerdings wird es schwierig werden in diesem Zeitraum noch Testspiele zu vereinbaren, da die Mannschaften aus dem Umkreis teilweise erst Anfang Februar in die Vorbereitung starten”, so Steiger.

Aktuell belegt das Team mit 50 Punkten den 3. Tabellenplatz hinter dem TSV Harreshausen II (55 Punkte) und dem Tabellenführer TSV Altheim II (61 Punkte). Da die ersten drei Plätz zum Aufstieg in die C-Liga Dieburg berechtigen, möchte die “Dritte” des FCV in dieser Saison die Chance nutzen eine Liga höher zu klettern und dafür stehen die Chancen sehr gut.

“Wir haben wie in der U23 auch fast ausschließlich Spieler aus unserer Fußballjugend im Team. Die Jungs haben eine großartigen Zusammenhalt und sollen sich mit dem Aufstieg in dieser Saison belohnen”, so Michael Krause, Sportlicher Leiter und Präsidiumsmitglied des FC Viktoria.

Testspiele U23
02.02.20 13:00 Uhr JSK Rodgau II (A)
09.02.20 13:00 Uhr TSG Neu-Isenburg II (A)
13.02.20 19:30 Uhr RW Walldorf II
16.02.20 15:00 Uhr FV 06 Sprendlingen (A)
22.02.20 15:00 Uhr SG Götzenhain (A)
01.03.20 15:00 Uhr SG Wiking Offenbach (A)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.