Remis für U21 gegen Heubach-Wiebelsbach

Im ersten Pflichtspiel 2020 trennte sich die U21 des FC Viktoria von der FSG Heubach-Wiebelsbach II mit 1:1 unentschieden.

Im ersten Durchgang entwickelte sich eine festgefahrene Partie. Nach einem schnellen Sololauf vollendete Ansu Dolley zur 1:0-Führung für Blauweiß in der 35. Spielminute.

Der zweite Durchgang war von großer Aggressivität der Hausherren geprägt und so mussten sich die Viktorianer auf eine harte Gangart einstellen. Viele gute Chancen wurden im zweiten Durchgang vergeben. Nach einem weiteren Zuspiel von Dolley schob Max Hirsch den Ball über die Linie. Der vom Heimverein gestellte Schiedsrichter entschied in dieser Situation auf Abseits. Nach Zuspiel von Kristijan Sutic in den Lauf von Denis Balaneskovic wurde dieser in Strafraumnähe regelwidrig gestoppt und es gab Freistoß an Stelle eine Strafstoßes. In einer ähnlichen Situation wurde Balaneskovic gestoppt, den Nachschuss vergab René Valva. Zwei weitere Freistöße von Alexander Huder verpassten den Kasten ebenfalls knapp.
Die vielen vergebenen Chancen sollten sich rächen und Joshua Diehl glich in der 72. Spielminute zum 1:1-Endstand aus.

Maximilian Steiger
„Leider ist heute beim einzigen angesetzten Pflichtspiel im gesamten Fußballkreis kein Schiedsrichter erschienen, was dem Gegner heute in die Karten gespielt hat. Trotz allem müssen wir unsere Chancen besser nutzen. Wir können mit dem Remis nicht zufrieden sein obwohl wir Heubach-Wiebelsbach auf Abstand halten konnten.“

Tore
0:1 35. Ansu Dolley
1:1 72. Joshua Diehl

FC Viktoria U21
Mickler – Kücük, Hoch, Sip, Ravensberger – Huder, Sutic, Hirsch, Balaneskovic, Dolley – Valva (Jost)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.