Niederlage zum Abschluss

Am letzten Spieltag der Vorrunde der eSport-Liga Darmstadt Gruppe C unterlag die Viktoria gegen die DJK/SSG Darmstadt mit 3:6.

Schnell ging die DJK (Bayer Leverkusen) nach einem Gewaltschuss, der per Innenpfosten ins Tor ging in Führung. Die Viktoria hatte ihre Mühe den Gegner, der mit einem schnellen Passspiel im Mittelfeld agierte, in den Griff zu bekommen. Kurz darauf verpasste man knapp das Tor der Darmstädter. Dann glich Blauweiß verdient nach einem Schuss in den Winkel aus. Kurz darauf hatte man Glück, dass die SSG einen Ball knapp am Tor vorbeisetzte. Kurz vor der pause parierte man dann gleich zweimal per Schlussmann und es gab das Remis zur Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff ging man mit 2:1 per Volleyschuss nach einem Abpraller in Führung. nur kurze Zeit später glichen die Wissenschaftsstädter wieder zum 2:2 aus. Nach einem Konter ging Darmstadt mit 3:2 in Führung. Und nach einem Abspielfehler in der Defensive erhöhte die SSG auf 4:2. Das 5:2 fiel sehenswert per Absatztor im Fünfmeterraum. Nach einem weitere Konter konnte der FCV noch auf 3:5 verkürzen. Kurz vor ende der Partie stellte die DJK/SSG den alten Abstand mit dem Treffer zum 6:3 wieder her.

Leider konnte sich das Team somit nicht für die Runde der letzten 16 Mannschaften qualifizieren, da der SV unter-Flockenbach in der Gruppe B ganze fünf Zähler mehr auf dem Konto hat.

Spaß gemacht hat’s trotzdem! Danke an Giuseppe Serra, Tareq Hamed und Patryk Czerwinski, die den FC Viktoria würdig vertreten haben.

Alle Spiele der Fupa eSport-Liga Darmstadt könnt ihr nochmal auf unseren Twitch-Channel nachverfolgen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.