Vor Klein Zimmern – Zweites Heimspiel, zweiter Sieg?

Am Sonntagnachmittag (15:30 Uhr) bestreitet der FC Viktoria sein zweites Heimspiel in dieser Saison. Zu Gast ist der SV Viktoria Klein-Zimmern. Ein Team, das sich zur neuen Saison verstärkt hat und mit Vincenzo D’Orsi einen erfahrenen Trainer verpflichten konnte.

Der FC Viktoria ist nach der zweiten Niederlage in Folge bereits etwas unter Druck und sollte möglichst dreifach punkten um nicht weiter ans Tabellenende zu rutschen.
Genau wie die Blauweißen sind auch die Grünweißen mit einem Sieg und zwei darauffolgenden Niederlagen in die Saison gestartet und haben drei Punkte auf dem Konto. Aufgrund des besseren Torverhältnisses von +1 rangieren die Klein-Zimmerner drei Ränge vor dem FC Viktoria auf dem 11. Tabellenplatz. Besonders auf den aktuell erfolgreichsten Torschützen der Zimmerner, Bogdan Ficut sollte die Viktoria-Hintermannschaft ein Augenmerk haben. So wie der Otwischer Patrick Hein hat auch Ficut bereits dreimal ins Netz getroffen.

“Nach einem guten Start und zwei Niederlagen müssen wir möglichst gegen Klein-Zimmern zu punkten. Unser Ziel ist es in jedem die Leidenschaft auf den Platz zu bekommen und am Limit zu arbeiten. Uns ist bewusst, das noch ein paar Prozentpunkte fehlen, was man am Mittwoch in Nieder-Kainsbach gesehen hat. Wir gehen die Aufgabe mit Vorfreude an und freuen uns auf viele Besucher und Fans, die uns dabei unterstützen die Punkte in Urberach zu behalten”, so der Coach Kaynah Özen am heutigen Freitagnachmittag.

Personell werden Paul Moser, Daniel Lotz (Rotsperre) und Moritz Unterleider ausfallen. Ansonsten kann Özen auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Alle Infos zum Spiel findet ihr auch vorab in unserem Stadionmagazin HEIMSPIEL, welches ihr HIER findet.

Das Team freut sich auf eure Unterstützung !

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.