Unentschieden für U23 gegen Aufstiegskandidaten

Auch die U23 des FC Viktoria musste sich letztendlich mit einem Unentschieden gegen den Meisterschaftsfavoriten TV Semd zufrieden geben.

Die Viktoria begann dominant und ging bereits früh durch Fouad Haddad in Führung, der von Alexander Huder im Strafraum freigespielt wurde (7.). Danach drängte die Viktoria auf das 2:0, wurde aber zu hektisch und spielte diverse Angriffe nicht konsequent zu Ende. Per Freistoß glichen die Gäste in der 29. Spielminute zum 1:1 durch Kevin Georg aus, der freistehend von der Strafraumgrenze abzog und den Ball mit dem ersten Torschuss der Rotweißen im Winkel unterbrachte.

Im zweiten Durchgang ließen die Viktoria den TV kommen, standen tief in der eigenen Hälfte und versuchten ein Konterspiel aufzuziehen. Daraus ergaben sich gute Möglichkeiten durch Haddad und Mohammad Taghavi. Nach einer Tätlichkeit von Semds Miles Wiche an Thomas Weiland hatte der Gast Glück, dass der Unparteiische diese Aktion nur mit der gelben Karte ahndete. Die letzte große Chance hatte Huder auf dem Fuß, der sich an Stelle eines Schusses für einen Pass entschied, der von der Semder Abwehr abgefangen wurde.

Maximilian Steiger
“Wir hatten heute eine bärenstarke Defensive aber einige Ausfälle in der Offensive zu kompensieren, sodass Defensivspieler auf Offensivpositionen eingesetzt werden mussten. Dann haben wir leider einmal geschlafen und sind direkt bestraft worden. Wir sind froh über die vielen Chancen und das Remis ist gerecht gegen einen Gegner, der uns alles abverlangt hat und nicht zu unrecht als Aufstiegskandidat gehandelt wird.”

Tore
1:0 7. Fouad Haddad
1:1 29. Kevin Georg

FC Viktoria U23
Kadir – Hoch, Kücük, Weiland, Prosch – Huder, Göddertz, Cetinkaya (71. Standhaft), Taghavi, Ramírez – Haddad

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.