Zweiter U19-Sieg – Abgezockt und souverän

Zu einem schweren Auswärtsspiel reiste die A-Jugend der Blauweißen zum SV Münster. Durch Verletzungen gebeutelt reisten das Team von Marko Stanic nur zu elft an. Die Marschrichtung war klar: hinten zu null und vorne immer wieder Akzente setzen.

Schon nach einigen Minuten erkannte man, dass die Jungs die Vorgaben des Trainerteams umsetzten. Die Mittelachse mit Schickedanz, Öztürk, Gawliczek, Müller, Brecic, und Hock funktionierte einwandfrei. Der SVM musste sehr viel laufen, die Ballsicherheit und das Passspiel waren bei der Septemberhitze der Schlüssel zum Erfolg. Nach 12 Minuten spielte Julius Müller sich durch das Mittelfeld und sein Pass wurde von Yves Hock aus 12 Metern zur 1:0-Führung sicher im langen Eck untergebracht. Jetzt war noch mehr Sicherheit im Spiel der Orwischer und Münster hatte dem nicht viel entgegen zu setzten. Nach gefühlten 100 Ballkontakten in der 32. Minute tankte Müller sich von hinten bis vorne durch und verwandelte traumhaftsicher aus 13 Metern zum 2:0 für die Viktoria. Durch einen zu kurz abgewehrten Ball, erzielte Münster in der 34. Minute den glücklichen Anschlusstreffer zum 2:1 durch Ruben Feuchtinger.

Nach der Pause versuchten die Hausherren mit aller Gewalt ein Pressing auf zu ziehen, aber gegen die Ball- und Passsicherheit der Viktoria war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Nach einigen verpassten Kontern nach schnellem Umschaltspiel feuerte Filip Brecic in der 57. Minute SVM-Schlussmann Dustin Hoffmann den Ball aus acht Metern mit voller Wucht über den Kopf zum 1:3 ins Tor. Der alte zwei Tore Vorsprung war wieder hergestellt. Ein sehenswerter Fernschuss von Münster, fischte Jan Schickedanz in absoluter Torwartklasse aus dem Winkel. Das war aber auch alles was aus Münsterer Sicht auf das Tor des FCV kam. In der 83. Minute erzielte Ahmad Miyandehi das 1:4 mit einem Lupfer aus 30 Metern. Kurz darauf war Schluss und die drei Punkte gingen verdient nach Urberach.

Marko Stanic
„Unsere Vorgaben wurden vollständig umgesetzt und der Erfolg war nie gefährdet. Mit einem Sieg nächste Woche in Groß-Umstadt wollen wir dann die Kreisliga klar machen und mit einer so konzentrierten Leistung wie heute wird das auch geschehen.“

Tore
0:1 12. Yves Hock
0:2 32. Julius Müller
1:2 34. Ruben Feuchtinger
1:3 57. Filip Brecic
1:4 83. Ahmad Miyandehi

FC Viktoria U19
Schickedanz – Csontos, Esser, Ensaroglu, Zukorljic – Müller, Gawliczek, Öztütk, Brecic, Miyandehi – Hock

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.