HFV eFootball – ein Sieg und drei knappe Niederlagen

Am zweiten Spieltag der Vorrundes des HFV StayAtHomeAgainCup2020 musste der FC Viktoria drei Niederlagen in Kauf nehmen.

Zunächst unterlag das Team2 gegen den Riedberger SV zweimal sehr knapp mit 2:3 und 1:3. Am Nachmittag traf dann das Team1 auf den SV Blau-Weiß Schotten. Hier unterlag Teamkapitätn Dennis Ankenbrand ebenfalls knapp mit 1:2. Die Fahne an diesem Wochenende hielt Viktoria-Keeper Alexios Kasmiris hoch, der die zweite Partie gegen Schotten mit 4:1 gewann.

Die Entscheidungen über den Einzug in die Zwischenrunde fallen dann am kommenden Wochenende. Hier hat das Team1 weiterhin die Chance über den zweiten Tabellenplatz die K.O.-Runde zu erreichen.
Das Team2 muss hingegen um ein Weiterkommen bangen. Sollte Trösel beide Spiele mit mindestens drei Toren Unterschied verlieren, wäre die Mannschaft von Teamkapitän Marcel Spanheimer qualifiziert. Ansonsten muss man hoffen, dass man zu den besten Gruppendritten zählt die ebenfalls in die Zwischenrunde einziehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.