Restart des Jugendtrainings beim FC Viktoria

Ab dem kommenden Montag, 8. März findet im Urberacher Waldstadion wieder ein geregelter Trainingsbetrieb für Jugendspielerinnen und Jugendspieler unter 14 Jahren statt. Dies ist nach dem gestrigen Kabinettsbeschluss der Hessischen Landesregierung wieder möglich und der FC Viktoria möchte seinen jüngsten Mitgliedern wieder den Sport unter freiem Himmel ermöglichen.

Markus Lederhuber, Jugendleiter
„Die Kinder wollen und müssen unbedingt an die Luft und sich wieder bewegen. Eltern und Kinder warten seit Monaten sehnlichst auf die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs. Deshalb starten wir umgehend wieder mit dem Mannschaftstraining in den jüngeren Jahrgängen. Selbstverständlich unter Einhaltung der bereits in Kraft getretenen Hygienevorschriften. Wir haben aber auch Verständnis, wenn Eltern die aktuelle Situation zunächst abwarten möchten.“

Die Hygienemaßnahmen sehen unter anderem vor, dass Eltern ihre Kinder bis zum Eingang des Urberacher Waldstadions begleiten und dem Trainingsbetrieb fernbleiben. Des weiteren werden die Funktionsräume und Sanitären Anlagen nicht zur Verfügung stehen.

Bezüglich des Umgangs mit der aktuellen Saison 2020/21 der Seniorinnen und Senioren wird der Hessische Fußballverband seine Vereine im Rahmen von Kreiskonferenzen in seine Entscheidungsfindung einbinden und Wünsche und Vorstellungen bezüglich des weiteren Vorgehens mit der aktuellen Saison 2020/21 aufnehmen. Diese werden gesammelt und bilden eine entsprechende Entscheidungsgrundlage für den Verbandsvorstand, der sich am 11. März mit den Entscheidungen der Politik auseinandersetzen und in einer weiteren Sitzung Beschlüsse treffen wird.

Den Kabinettsbeschluss der Hessischen Landesregierung findet ihr HIER.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.