Platzarbeiten im Urberacher Waldstadion haben begonnen

Am heutigen Dienstagmorgen hat die Aufbereitung der Naturrasenplätze im Urberacher Waldstadion begonnen.
Zunächst werden alle Spielfelder aerifiziert und mit einer Sandschicht versehen, welche das Rasenwachstum fördert. Danach folgt eine Einsähung und Ruhephase für das Trainingsfeld von vier bis sechs Wochen. Anschließend wird das gleiche Prozedere am Hauptfeld vollzogen.

Thomas Weiland, Präsidiumsmitglied Marketing & Sponsoring
„Im Zuge der letztjährigen Erneuerung unserer Beregnungsanlage für beide Plätze bildet die Aufbereitung der Rasenflächen einen weiteren Baustein für die infrastrukturelle Aufwertung unseres Sportgeländes. Somit können wir bei einem Restart des Mannschaftstrainings allen Spielerinnen und Spielern optimale Rahmenbedingungen bieten. Unser Dank gilt unserem Liegenschaftsverwalter Marco Abraham und unserem Mitglied Michael Hock für die Organisation des Projektes sowie den Firmen Schmitt Sportplatzbau und Rhein-Main-Recycling für die logistische Unterstützung.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.