Viktoria siegt im zweiten Spiel

Einen Arbeitssieg fuhr der FC Viktoria am heutigen Sonntagnachmittag beim SV Lützel-Wiebelsbach ein. Mit Glück ging man nur mit einem 0:1-Rückstand in die Pause und zeigte dann eine deutliche Steigerung.

In der ersten Hälfte hatten die Gastgeber deutliche Vorteile und erspielten sich gegenüber dem FCV sehr gute Möglichkeiten, die aber von Alexios Kasmiris allesamt entschärft wurden. Beim 1:0 des SVL durch Mario Reubold war er aber chancenlos (36.). So ging es in die Pause.

Nach einigen Umstellungen kamen die Blauweißen besser ins Spiel und hatte sehr gute Möglichkeiten. Nachdem Paul Moser einen Ball im Mittelfeld erobern konnte, kombinierte er gekonnt mit dem zur Halbzeit eingewechselten Tobias Hitzel, der sich gegen drei Gegenspieler durchsetzte und zum 1:1-Ausgleich abschloss (52.). Danach ging das Spiel hin und her und hätte jederzeit in beide Richtungen kippen können. Nach einer Ballstafette sowie einem Diagonalball von der rechten auf die linke Angriffsseite steckte Moser den Ball flach auf Leon Lake, der in die linke Torecke abschloss (69.).

Letztendlich brachte die Viktoria den Sieg über die Zeit.

Kayhan Özen
“Das war heute sehr anstrengend besonders in der ersten Halbzeit. Da können wir uns bei Alex bedanken. Mit Sicherheit haben wir heute nach Mosbach/Radheim gegen den stärksten Gegner gespielt. Nach den Umstellungen zur Halbzeit waren wir dann besser im Spiel und auf Augenhöhe. Wir haben den Gegner nicht an die Wand gespielt aber gut dagegen gehalten und dann souverän verteidigt. Jetzt haben wir nach zwei Spielen sechs Punkte und am kommenden Sonntag Sandbach vor der Brust gegen die wir die Punkte zuhause behalten wollen. Am Mittwoch geht es aber erstmal zum Pokalspiel nach Altheim. Dort wird uns der Augstiegsfavorit alles abverlangen.”

Tore
1:0 36. Mario Reubold
1:1 52. Tobias Hitzel
1:2 69. Leon Lake

FC Viktoria
Kasmiris – Unterleider, Tampe, Thater, Lotz – Ankenbrand (72. Wehner), Müller, Moser (88. Göddertz), Lake – Hein (46. Hitzel)

Foto kick-dieburg.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.