U23 gewinnt knapp aber verdient

Auch die U23 des FC Viktoria kehrte mit drei Punkten vom Auswärtsspiel in Groß-Zimmern zurück. 4:3 lautete das Endergebnis einer Partie, in der man klar dominierte, es aber zum Ende hin unnötig spannend machte.

Die Partie war im ersten Durchgang von einer extremen Dominanz des FCV geprägt. Gut und gerne hätte es zur Halbzeit 4:0 oder 5:0 für die Blauweißen stehen können. Bereits nach sechs Minuten traf Ömer Ayar zur 1:0-Führung für Blauweiß. Fouad Haddad baute innerhalb von zehn Minuten dir Führung auf 3:0 durch zwei Treffer aus (31./41.).

Nach einem missglückten Klärungsversuch erzielte Groß-Zimmern in der 65. Spielminute den 3:1-Anschluss durch Marcel Fröhlich, der drei Minuten später nochmals auf 3:2 verkürzte (68.). Darauf wurde die Partie äußerst hitzig, was die Viktoria allerdings nicht aus dem Konzept brachte. René Valva erzielte das 4:2 gut eine Viertelstunde vor Ende der Partie. Nachdem Viktorias Schlussmann Sinan Camci einen Ball zu lange am Fuß hielt und ein Gegner dazwischen lief, foulte Camci diesen und es gab folgerichtig Strafstoß, den wieder Fröhlich zum 4:3 verwandelte (81.). So wurde es noch einmal ungewollt spannend. Der FCV brachte den verdienten Sieg dann aber über die Zeit.

Selman Özcan
“Der Sieg ist hochverdient. Aber am Ende der Partie dürfen wir es nicht mehr so spannen machen. Da müssen wir die leichtsinnigen Fehler dringend abstellen.”

0:1 6. Ömer Ayar
0:2 31. Fouad Haddad
0:3 41. Fouad Haddad
1:3 65. Marcel Fröhlich
2:3 68. Marcel Fröhlich
2:4 76. René Valva
3:4 81. Marcel Fröhlich (Foulelfmeter)

FC Viktoria U23
Camci – Kücük (36. Milenkovic), G. Müller, Huder, Taghavi – Yahyazahdeh (70. Cavus), Sutic, Csontos, Ayar (70. Cetinkaya), Valva – Haddad

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.