Harte Prüfung im Pokal – Viktoria vor dem Spiel in Altheim

Am morgigen Mittwochabend reist der FC Viktoria zum Erstrundenspiel im Bitburger-Kreispokal beim TSV Altheim. Trotz des Klassenunterschieds rechnet Coach Kayhan Özen mit einem Spiel auf Augenhöhe.

Kayhan Özen
“Auch wenn Altheim noch in der A-Liga spielt sehe ich sie in der Favoritenrolle. Der TSV hat sich in den vergangenen zwei Jahren sehr gut entwickelt und verstärkt und zum Aufstiegsfavoriten gemausert. Eigentlich spielen wir morgen gegen eine gefühlte Kreisoberliga- oder sogar Gruppenliga-Mannschaft. Vier Spieler haben Verbandsliga-, drei weitere definitiv Gruppenliga-Niveau. Die Zuschauer können sich auf ein attraktives Spiel freuen.”

Personell hat Özen einige Ausfälle zu verzichten. Zu den Urlaubern Julius Günther und Philip Vera Martin gesellen sich die verletzten Clemens Gawliczek, Jan Schickedanz, Jonah Flemmer Pereira und Dennis Ankenbrand. Der Einsatz von Tristan Günther ist fraglich.

Das Team freu sich auf eure Unterstützung in Altheim.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.