Vor Sandbach – “Das gute Gefühl mitnehmen”

Am Sonntag (15:15 Uhr) kommt es zum Duell mit dem jungen Team der SG Sandbach. Kayhan Özen möchte die positiven Ereignisse der vergangenen Wochen und das gute Gefühl aus dem starken Ligastart mit in die Partie gegen die Odenwälder nehmen, auch wenn man im Pokal mit einer deutlichen Niederlage ausgeschieden ist. Zusätzlich ist das Lazarett der Blauweißen um einen Spieler angewachsen.

Kayhan Özen
“Sandbach hat ein ähnlich junges Team wie wir mit einem geschätzten Altersdurchschnitt von knapp über 20 Jahren. Ich erwarte deshalb ein temporeiches Spiel mit vielen Torraumszenen. Sandbach ist ähnlich wie wir gut in die Runde gestartet und wird die Sache selbstbewusst angehen um drei Punkte mitzunehmen. Die wollen wir aber in Orwisch behalten.”

Personell kommt zu den Langzeitverletzten Clemens Gawliczek und Jan Schickedanz nun noch Philipp Thater hinzu, der sich im Pokal gegen Altheim am unteren Rücken verletzte. Sein Einsatz wird sich auf Mitte September verschieben. Angeschlagen sind weiterhin Tristan Günther und Dennis Ankenbrand, deren Einsatz fraglich ist.

Das Stadionmagazin HEIMSPIEL zum Super-Fußball-Sonntag mit allen Infos rund um den FC Viktoria findet ihr HIER.
Wir freuen uns auf euren Besuch im Urberacher Waldstadion.

Foto Hartenfelser | op-online.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.