Der doppelte Lukas – U21 fährt die ersten Punkte ein

Am dritten Spieltag fuhr nun auch endlich die U21 des FC Viktoria die ersten Punkte gegen den FC Ueberau ein. Mit einer geschlossenen mannschaftlichen und kämpferischen Leistung setzte man sich schlussendlich verdient durch.

Dabei geriet man in der ersten Hälfte zunächst in Rückstand als eine lange Flanke von Ueberaus über Keeper Chris Mickler ans Lattenkreuz ging und von dort aus Jonni Nguyen vor die Füße fiel, der zum 1:0 für die Gäste vollendete (10.). Es folgten mehrere gute Angriffe des FC Viktoria über die Außenbahn-Spieler Lukas Esser und Marcel Spanheimer sowie Sinan Cetinkaya in der Sturmspitze. Phasenweise spielte nur noch die Viktoria.

Im zweiten Durchgang hatte man weiterhin eine optische Überlegenheit und bei den Gästen schwanden zusehends die Kräfte. Die gefährlichste Situation der Gäste war ein Lattentreffer über Mickler hinweg von FCU-Kapitän Jan Schuchmann. Eine Balleroberung von Yasin Gür wurde von Sinan Cetinkaya auf Esser durchgelassen, der zum 1:1-Ausgleich abschloss (50.). In einer weiteren Situation setzte sich Esser über die rechte Seite durch und traf aus spitzem Winkel zum verdienten 2:1 (62.).

In einer von vielen Wechseln geprägten und hektischen Schlussphase konnten die Gäste nichts zählbares mehr auf den Platz bringen und die Blauweißen brachten den Sieg über die Zeit.

Sevki Mercan
“Wir haben den Gegner ab der ersten Minute an dominiert. Sie wurden nur zwei- bis dreimal mal gefährlich und das auch nur über lange Bälle, die auf dem nassen Platz gefährlicher wurden. In der ersten Halbzeit haben uns im letzten Drittel die Ideen gefehlt. Die zweite Halbzeit hatten wir auch komplett im Griff. Das 2:1 war wie das 1:1 auch eine super Teamleistung, auch wenn der Abschluss aus spitzestem Winkel etwas glücklich reingegangen ist. Es war aber ein verdientes Tor. Es wurde etwas hektischer nach unserer Führung, weil der Gegner  nochmal alles probiert hat. Aber unsere Abwehr hat wenig zugelassen und stabil gehalten. Als einzigen negativpunkt fällt mir ein, dass wir mehr Tore hätten schießen hätten müssen. Im großen und ganzen war es eine hervorragende Teamleistung. Es wurde gekämpft bis zum Schluss und unser Sieg war verdient und geht völlig in Ordnung.”

Tore
0:1 10. Jonni Nguyen
1:1 50. Lukas Esser
2:1 62. Lukas Esser

FC Viktoria U21
Mickler – Weiland, Hoch, Standhaft, Maguhn – Spanheimer (63. Vatankhah), Ravensberger (46. Mercan), Gür, Esser, Hock (30. Miller)

Foto gerhardfoto.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.