U21 mit Kampfsieg in Schlierbach

Einen letztendlich verdienten Auswärtssieg fuhr die U21 in der Kerbwoche bei der Zweitvertretung des FSV Schlierbach ein. Dabei führte man verdient, machte es aber nochmal spannend im zweiten Durchgang.

Von Beginn an dominierte die U21 das Spielgeschehen Erste Halbzeit das Spiel dominiert. Nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit legte Lukas Esser den Ball für Jonas Standhaft auf, nachdem dieser von der linken Abwehrposition gestartet war (31.). Der Treffer war Standhafts Ehrgeiz zuzuschreiben.

Den Treffer zum 2:0 kurz nach Wiederanpfiff bereitete Kapitän Fabian Hoch mit einem 30-Meter-Pass auf Dennis MIller vor. Miller hämmerte das Leder aus zentraler Position in die Schlierbacher Maschen (47.). Nach und nach ließ allerdings die Konzentration bei den Blauweißen nach und es kam mehr und mehr zu individuellen Fehlern. Die Gastgeber verkürzten nach einem Freistoßtreffer von Marcel Pimenta zum 1:2 (67.). Nach einem wiederholten Foulspiel wurde Markus Ravensberger in der 79.  mit einer Zeitstrafe von 10 Minuten belegt. Der folgende Freistoß wurde in den Strafraum geschlagen und es kam zu einer fragwürdigen Elfmeterentscheidung. Den Strafstoß verwandelte Schlierbachs Daniel Reining zum 2:2-Ausgleich – also das zweite tor mit dem zweiten Schuss auf’s Otwischer Tor. Nach einem Pass von Marcel Spanheimer in die Spitze auf Spielertrainer Sevki Mercan zog dieser am Gegenspieler vorbei und traf mit links ins lange Eck zum verdienten 3:2-Endstand für Blauweiß (87.).

Sevki Mercan
“Das war wieder eine  starke Mannschaftsleistung. Wir haben in Unterzahl Moral gezeigt und konnten so das Spiel in den letzten Minuten für uns entscheiden. Mein Lob geht an die Abwehr, die außer den beiden Standards nichts Gefährliches zugelassen hat.”

Tore
0:1 32. Jonas Standhaft
0:2 47. Dennis Miller
1:2 67. Marcel Pimenta
2:2 80. Daniel Reining

FC Viktoria U21
Mickler – Hoch, Gür, Maguhn, Standhaft – Ravensberger, Mercan, Boyar, Esser, Spanheimer – Miller

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.