Viktoria unterliegt in Klein-Zimmern

Keine Punkte an Kerb. So lautete das Fazit für den FC Viktoria und Kayhan Özens Mannschaft am heutigen Sonntagnachmittag. Personell arg gebeutelt musste man dem besseren Gegner die Punkte überlassen.

Gleich zu Beginn der Partie ging der Gastgeber mit 1:0 nach einem Eckstoß von Martyn Turkowicz durch Martin Schallermaier in Führung (10.). Postwendend glich Filip Koprcina zum 1:1 aus nachdem er sich über die rechte Seite durchsetzte (11.). Und wieder nur eine Minute später war es Friedrich Rosenauer, der Philip Vera-Martin mit einem Heber zum 2:1 überwand (12.). Danach verflachte die Partie zusehends, bot den Zuschauern aber weiterhin ein rasantes KOL-Spiel bei hochsommerlichen Temperaturen. Dann musste auch noch Kapitän Daniel Lotz in der 36. Minute für Mohammad Taghavi ausgewechselt werden. Lotz ging bereits angeschlagen in die Partie. Die Viktoria hatte noch zwei gute Chancen auf den Ausgleich. Insgesamt ging Klein-Zimmern mit einer verdienten Führung in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff traf wieder Rosenauer nach einem Passspiel von Turkowicz über Steven Baader über die linke Seite der Klein-Zimmerner Viktoria (50.). In der 82. Spielminute sorgte dann Finn Schütz mit seinem Treffer für die Vorentscheidung. Koprcina verkürzte nochmal auf 4:2 (85.). Nico Lubecki setzte dann mit seinem Treffer zum 5:2 in der Nachspielzeit den Schlusspunkt (90.+2).

Kayhan Özen
“Der Gegner war heute deutlich besser und hat verdient gewonnen, auch beide Führungstreffer durch zwei unserer individuellen Fehler entstanden sind. Die Jungs haben sich bemüht, allerdings konnten wir die dünne Personaldecke heute nicht kompensieren. Mein Dank geht an Mo Taghavi und Ali Öztürk aus der U23, die ihre Sache heute gut erledigt haben.”

Tore
1:0 10. Martin Schallermaier
1:1 11. Filip Koprcina
2:1 12. Friedrich Rosenauer
3:1 50. Friedrich Rosenauer
4:1 82. Finn Schütz
4:2 85. Filip Koprcina
5:2 90.+2 Nico Lubecki

FC Viktoria
Vera-Martin – T. Günther, J. Günther, Tampe, Göddertz – J. Müller, Wehner, Lotz (36. Taghavi), Koprcina, Hitzel – Hein (60. Öztürk)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.