U23 siegt souverän – Sieben Tore von Marco Hain

Ein seltenes Schauspiel ereignete sich beim Heimspiel der U23 gegen Viktoria Schaafheim II. Sage und schreibe sieben Tore in einem Spiel erzielte Marco Hain, vier davon alleine in Halbzeit eins.

Von Beginn an war man den Gästen aus Schaafheim deutlich überlegen und agierte aus einer sicheren Defensive um Mehmet Kücük und Ufuk Cavus heraus. Bereits in der 7. Spielminute brachte Hain die Viktoria in Führung. Dann dauerte es bis zur 30. Minute bevor Hain den zweiten Treffer erzielte. Danach fielen die Tore bis zum Pausenpfiff im 5-Minuten-Takt. Hain (35.) und René Valva (40.) sowie nochmal Hain (43.) schraubten den Spielstand nach 45 Minuten auf 5:0.

Wieder auf dem Platz ging die Tore-Show des 23-jährigen munter weiter. 6:0 und 7:0 in der 56. und 70. Spielminute. Das 8:0 erledigte Hain dann per Foulelfmeter (74.). Aber es durften auch noch andere Spieler ihre Namen in die Torschützenliste eintragen. Der eingewechselte Masud Yahyazahdeh (77.) sowie Tobias Csontos (80.) setzten den Schlussstrich unter eine einseitige Partie.

Tore
1:0 7. Marco Hain
2:0 30. Marco Hain
3:0 35. Marco Hain
4:0 40. René Valva
5:0 43. Marco Hain
6:0 56. Marco Hain
7:0 70. Marco Hain
8:0 74. Marco Hain, Foulelfmeter
9:0 77. Masud Yahyazahdeh
10:0 80. Tobias Csontos

FC Viktoria U23
Camci – Cavus, Kücük (46. Karademir), Taghavi, Flemmer Pereira (46. Yahyazahdeh) – Csontos, Mercan, Sutic, Valva, A. Öztürk – Hain

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.