Drama im Derby – Viktoria und Germania II teilen die Punkte

In einem bis zum Abpfiff spannenden KOL-Derby teilten sich die Viktoria und der FC Germania Ober-Roden II die Punkte. Auch wenn man die aktivere und bessere Mannschaft war, musste man sich mit einem Remis begnügen.

Bereits nach 15 Spielminuten geriet man nach einer Einwurf-Situation, die in einem Zweikampf im Strafraum endete in Rückstand als Viktoria-Kapitän Daniel Lotz den Ball ins eigene Tornetz abfälschte. Fünf Minuten später glich Leon Lake mit einem Freistoßtreffer aus dem Halbfeld zum 1:1 aus (20.). Die Viktoria hatte noch zwei weitere gute Möglichkeiten, die vom Ober-Röder Schlussmann Felix Krug Lopez vereitelt wurden und so blieb es beim 1:1 zur Pause.

Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich die Viktoria aktiver. Nach einem Foulspiel an Patrick Hein verwandelte Filip Koprcina den fälligen Strafstoß zur 2:1-Führung (53.). Wieder nur fünf Minuten später traf FCV-Verteidiger Jörn Tampe ins eigene Tor (58.). Bis in die Nachspielzeit mussten die Besucher des Urberacher Waldstadions auf weitere Treffer warten. Nach einem Lauf über die Außenbahn und dem anschließenden Querpass staubte Hein zum 3:2 ab (90.+2). Die letzte Aktion des Spiels bescherte den Gästen den Ausgleich als ein Eckball von der linken Seite nicht entscheidend geklärt werden konnte und die folgende Flanke von rechts den Ball durch Özgün Tatar per Kopf ins Tor beförderte (90.+5).

Kayhan Özen
“Wir waren heute wieder am Limit und haben alles abgerufen. Dabei haben wir ein Chancenplus herausgespielt und waren gefühlt die bessere Mannschaft. Ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen. Leider haben kleine individuelle Fehler zu den Gegentoren geführt. Aber die Einstellung hat gestimmt und wenn wir so weiter arbeiten, haben wir sicher nichts mit dem Abstieg zu tun. Es war heute auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Jetzt wartet nächste Woche die schwere Aufgabe beim Tabellenführer in Seckmauern.”

Tore
0:1 15. Daniel Lotz, Eigentor
1:1 20. Leon Lake
2:1 53. Filip Koprcina, Foulelfmeter
2:2 58. Jörn Tampe, Eigentor
3:2 90.+2 Patrick Hein
3:3 90.+5 Özgün Tatar

FC Viktoria
Kasmiris – Tampe, J. Günther, Hitzel (71. Wehner), Lake – Lotz (80. Flemmer-Pereira), J. Müller, Koprcina, Moser, T. Günther – Hein (87. Göddertz)

Foto www.kick-dieburg.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.