Dritte Niederlage in Folge – Viktoria ohne Punkte in Ueberau

Auch im dritten Spiel in Folge konnte der FC Viktoria wieder nicht punkten. Bei der abstiegsbedrohten SG Ueberau ging man wieder leer aus.

Der erste Durchgang lief zerfahren mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Ueberaus Bastian Riedl traf kurz vor der Halbzeit Aluminium.

Die zweite Halbzeit verlief mit etwas mehr Spielfluss. Nach einem langen Ball hinter die Abwehr des FCV standen gleich zwei Spieler des SG im Abseits und die blauweiße Hintermannschaft schaltete zunächst ab bis ein Spieler aus dem Mittelfeld durchstach und den Ball ergatterte. Der folgende Klärungsversuch durch Moritz Unterleider landete bei Riedl, der zum 1:0 für die Hausherren traf (53.).
Die Viktoria hatte dann noch einen Lattentreffer nach einem Freistoß. Insgesamt entstanden aber auf beiden Seiten wenige Situationen in Tornähe.

Kayhan Özen
“Das war ein typisches 0:0-Spiel, welches Ueberau am Ende glücklich gewonnen hat.”

Tor
1:0 53. Bastian Riedl

FC Viktoria
Kasmiris – J. Günther, Tampe, Unterleider, Lake – T. Günther, Hitzel (80. Thater), Lotz, Ankenbrand, Koprcina – Wehner (65. Hain)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.