U23 baut Tabellenführung aus

Mit einem souveränen 5:0-Heimsieg im Spitzenspiel gegen die A-Liga-Reserve des TSV Altheim baut die U23 des FC Viktoria ihren Vorsprung auf den Tabellenzweiten FV Eppertshausen II auf fünf Punkte aus.

Unerwartet entwickelte sich die Partie von Beginn an zu einem Einbahnstraßenfußball, bei dem der FCV sich mehrere gute Chancen erspielte. Die nennenswerte Aktion Altheims war zu Beginn des Spiels, jedoch wurde der Abschluss neben das Tor gesetzt. In der 18. Spielminute brachte René Valva die Viktoria mit 1:0 in Führung. Wieder Valva sorgte nach Spieleröffnung von Daniel Lotz und Vorlage von Masud Yahyazahdeh für die 2:0-Pausenführung (33.). Die Führung hätte bei konsequenter Chancenausnutzung deutlich höher ausfallen können.

Nach dem Seitenwechsel kam Mehmet Kücük für Alexander Huder ins Spiel, der sich im Zweikampf einen “Cut” an der Augenbraue zuzog. Ömer Ayar nutzte dann eine seiner vielen Chancen zum 3:0 in der 65. Spielminute. Im weiteren Verlauf verbrachte Viktoria-Keeper Philip Vera-Martin einen ruhigen Nachmittag im Tor. Mohammed Taghavi erzielte nach Balleroberung und Vorlage von Valva das 4:0 (77.) und Tristan Günther setzte mit einem Fernschuss von der Strafraumgrenze mit dem 5:0 den Schlusspunkt in eine einseitigen Partie (87.9.

Selman Özcan
“Wir hatten die Partie von der ersten bis zur letzten Minute komplett im Griff und sind auch verdient mit 2:0 in die Halbzeitpause gegangen. Wir hätten deutlich höher führen können, jedoch haben wir einige Angriffe nicht konsequent genug zu Ende gespielt und Altheim war noch bemüht dagegenzuhalten. In der zweiten Halbzeit allerdings kam gar nichts mehr von Altheim auf unser Tor. Nachdem wir vollkommen verdient das Ergebnis auf 4:0 hochschrauben konnte entwickelte sich die letzten 15 bis 20 Minuten ein Fußballspiel, in dem leider Taktik und Ordnung etwas über Board geworfen wurden und, da von Altheim keine Gegenwehr kam, glaubte jeder noch ein Tor schießen zu müssen. Dadurch sind sehr viele Offensivaktionen versandet, weil wir schlichtweg zu kompliziert spielen wollten oder zu früh den Abschluss gesucht haben. Wir konnten nur noch das 5:0 nachlegen, allerdings wäre auch ein Ergebnis von 8:0 nicht unrealistisch oder unverdient gewesen. Am Ende des Tages muss man das Spitzenspiel als Pflichtaufgabe einordnen und freuen uns über weitere drei Punkte. Der Fokus gilt ab sofort dem nächsten Gegner TSV Richen II.

Tore
1:0 18. René Valva
2:0 33. René Valva
3:0 65. Ömer Ayar
4:0 77. Mohammad Taghavi
5:0 Tristan Günther

FC Viktoria U23
Vera-Martin – Huder (46. Kücük), G. Müller, Karademir (63. Taghavi)- Lotz, Sutic, T. Günther, Yahyazahdeh (65. Cavus), A. Öztürk – Valva, Ayar

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.