Endlich wieder auf dem Platz gegen Georgenhausen

Nach zwei Wochen Spielpause gastiert der FC Viktoria am kommenden Wochenende bei der KSG Georgenhausen. Kayhan Özen schreibt dabei dem Gastgeber die Favoritenrolle zu.

“Wir freuen uns wieder auf den Platz zu können nach zwei spielfreien Wochenenden. Die KSG ist als gestandene KOL-Mannschaft mit Gruppenliga-Vergangenheit eher in der Favoritenrolle als wir, da sie über sehr gute Einzelspieler verfügen. Wir werden aber alles daran setzen auswärts zu punkten”, so Özen am heutigen Freitagvormittag.

Die widrigen Wetterverhältnisse unter der Woche erschwerten die Vorbereitung auf die Partie am Sonntag (14:45 Uhr), da wetterbedingt kein Mannschaftstraining stattfinden konnte. Die Spieler absolvierten individuelles Lauf- und Stabilisationstraining.
Sehr freuen wird Özen die personelle Situation, da zum ersten Mal in dieser Saison aus dem Vollen geschöpft werden kann. Lediglich David Göddertz (Kreuzbandriss) steht nicht zur Verfügung. Auch Clemens Gawliczek konnte bereits ein leichtes Aufbautraining absolvieren. Dennis Ankenbrand und Tristan Günther waren zuletzt mit einem grippalen Infekt leicht angeschlagen, sollen aber am Sonntag zum Einsatz kommen. Torhüter Jan Schickedanz wird nach mehrmonatiger Pause wohl sein erstes Pflichtspiel in der U21 gegen Viktoria Dieburg geben.

Das letzte Aufeinandertreffen im September 2020 entschied die KSG für sich. In der ersten Hälfte waren die Hausherren überlegen und gingen durch den Ex-Viktorianer Daniel Beck in der 20. Spielminute mit 1:0 in Führung und hätten diese auch noch durch mehrere gute Chancen ausbauen können. Im zweiten Durchgang war dann die Viktoria besser im Spiel und stemmte sich gegen die Niederlage. Hier wäre nach dem Spielverlauf ein Unentschieden verdient gewesen. Nachdem die Blauweißen in der Schlussphase alles nach vorne warfen führte ein Tempogegenstoß der KSG zum 2:0 in der Nachspielzeit durch Alexander Wolf.

Wir wünschen unseren Jungs viel Erfolg in Schorschehause !

Foto kick-dieburg.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.