U21 erfüllt Pflichtaufgabe in Dieburg

Mit einem 4:1-Auswärtssieg bei der DJK SV Viktoria Dieburg II schiebt sich die U21 des FC Viktoria auf den 8. Tabellenplatz vor und rangiert nur noch einen Zähler hinter dem Ortsrivalen KSV. Ein Spiel, dass man über lange Phasen dominierte aber die frühzeitige Entscheidung verpasste.

Von Beginn an hatte man die Partie gegen die Hausherren im Griff. Früh ging die Urberacher Viktoria durch Mateo Brecic mit 1:0 in Führung (4.). Nur sieben Minuten später nutzte Farzad Sadeghi einen missglückten Abwehrversuch zum 2:0 (11.). In Folge hatte die Viktoria mehrere gute Möglichkeiten. Für die Gastgeber sprang lediglich ein Eckstoß heraus.

Nach der Pause wechselte Trainer Sevki Mercan gleich zweimal innerhalb weniger Minuten aus, was den Spielfluss der Blauweißen belastete. Nach einem missglückten Rückpass von Thomas Weiland auf Keeper Jan Schickedanz verkürzte Dieburgs Laszlo Bezeg auf 1:2 aus Sicht der DJK (50.). Für etwa zwanzig Minuten stellte man den geordneten Spielaufbau ein und hatte seine Mühe wieder ins Spiel zu kommen. Nach einer Unstimmigkeit in der Dieburger Abwehr staubte der eingewechselte Yves Hoch zum 3:1 ab (82.). Filip Brecic sorgte mit dem 4:0 in der letzten Minute für den Endstand nachdem er den Ball stark erobert hatte, alleine auf DJK-Keeper Niklas Jank zulief und einschob (90.).

Tore
0:1 4. Mateo Brecic
0:2 11. Farzad Sadeghi
1:2 50. Laszlo Bezeg
1:3 82. Yves Hock
1:4 90. Filip Brecic

FC Viktoria U21
Schickedanz – Hoch, Maguhn, Weiland – F. Brecic (45. Hock), Sutic, Gür, Cetinkaya (55. Esser), M. Brecic – Sadeghi, Taghavi (70. Spanheimer)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.