Schlüsselspiel in Klingen – “Werden dem Gegner alles abverlangen”

Am kommenden Sonntag ist die Elf von Kayhan Özen im Auswärtsspiel bei der SG Klingen wieder gegen einen direkten Kontrahenten gefordert.

Der Tabellenvorletzte der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald hatte zuletzt einen Trainerwechsel vollzogen. Thomas Brandeis verließ den Verein nachdem es zuletzt nur noch eine geringe Trainingsbeteiligung bei der SG gegeben hatte. Auf ihn folgte Anfang November Marco Toch. Der Gundernhausener wird als wohl auch als Spielertrainer fungieren. Toch war zu Viktorias Hessenliga-Zeiten unter anderem beim Ortsrivalen Germania Ober-Roden aktiv.

“Ich erwarte durch den Trainerwechsel bei Klingen einen qualitativen Schub im Offensivspiel. Wir hatten in den vergangenen Wochen gute Leistungen abgeliefert, leider ohne jegliche Punktausbeute. Gegen Klingen wollen wir aber auf jeden Fall eine noch bessere Leistung abliefern. Wir gehen zwar favorisiert in die Partie aber der Gegner wird uns alles abverlangen. Das wollen wir aber andersherum genauso. Klingen ist noch nicht weg vom Fenster, bei zwei Siegen haben sie kurzfristig die Chance die Abstiegsplätze zu verlassen. Das wird eine schwere Aufgabe”, so Özen am heutigen Freitagvormittag.

Das letzte Aufeinandertreffen im September 2020 entschied die Viktoria mit 7:3 für sich. Wenige Wochen später wurde die Saison dann erst unter- und im März 2021 abgebrochen.

Personell steht der gesamte Kader zur Verfügung, auch wenn Kapitän Daniel Lotz sowie Moritz Unterleider und Julius Günther leicht angeschlagen in die Partie gehen werden.

Bereits um 13 Uhr treffen im Vorspiel die U23 des FCV und die SG Klingen II aufeinander – beide Teams freuen sich auf eure Unterstützung.

Foto: Kick Dieburg

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.