Sadeghi mit Doppelschlag – U23 ist Herbstmeister

Nach der Niederlage gegen den TSV Richen II hatte die U23 des FC Viktoria ein klares Ziel: Reaktion zeigen.

Gut startete der FCV in die Partie gegen die KOL-Reserve der SG Klingen. René Valva vergab die erste gut Möglichkeit im Strafraum. Im ersten Durchgang vergab das Team von Selman Özcan fünf bis sechs hochkarätige Torchancen. Schlussmann Jan Schickedanz konnte im Gegenzug zwei Konter der Hausherren vereiteln, die aus Nachlässigkeiten und Unkonzentriertheiten der Orwischer resultierten. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte Valva einen Freistoß zirka 18 Meter vor dem gegnerischen Tor herausholen, den Alexander Huder souverän flach in der Mauerecke einnetzte (32.)., was die verdiente Pausenführung bedeutete.

Im zweiten Durchgang bot sich das gleiche Bild: Dominanz ohne Torerfolg. Schickedanz parierte wieder zwei Chancen der Gastgeber wobei eine Situation auch in einem Strafstoß für die SG hätte enden können. Bis zur 73. Spielminute musste man warten bis Farzad Sadeghi mit dem 2:0 den Weg zum Sieg ebnete und mit dem 3:0 in der 87. Minute den Schlusspunkt setzte.

Selman Özcan
“Am Ende ein vollkommen verdienter Sieg, welcher in der Höhe hätte um fünf Tore höher ausfallen können. Jetzt gilt der Blick auf nächstes Wochenende, wenn wieder ein Topspiel ansteht, wir freuen uns auf Mosbach, da haben wir noch etwas gutzumachen.”

Tore
0:1 32. Alexander Huder
0:2 73. Farzad Sadeghi
0:3 87. Farzad Sadeghi

FC Viktoria U23
Schickedanz – Huder, G. Müller, Cavus – Sutic, Haddad, Öztürk, Taghavi, Wehner, Yahyazahdeh – Valva (Sadeghi, Karademir, Standhaft)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.