U21 unterliegt dem Tabellenletzten

Dieburger Vereine liegen dem FC Viktoria aktuell nicht. Nur eine Woche nach der Niederlage beim SC Hassia verlor die U21 auch ihr Heimspiel gegen die DJK SV Viktoria.

in der Anfangsphase ergaben sich für den FCV mehrere gute Möglichkeiten. Yasin Gür verpasste freistehend vorm Tor und schlug ein Luftloch. Ein Freistoß von Sevki Mercan konnte Dieburgs Schlussmann Niklas Jank aus dem Winkel kratzen. Nach einem Einwurf für Dieburg war die Viktoria-Hintermannschaft zu weit nach rechts gerückt, sodass Justin Mai freistehend auf Luca Dambmann zulief und zur Führung für die Gäste traf (31.). Nach einem Eckstoß verwandelte Junis Gossmann einen in die Mitte abgewehrten Ball per Direktabnahme unhaltbar für Dambmann zum 2:0 für Dieburg (42.), was auch den Pausenstand bedeutete.

Nach der Pause zeigte sich die Viktoria aktiver und aggressiver als im ersten Durchgang und erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten. Kurz nach Wiederanpfiff  verkürzte Mario Di Nola per Freistoß auf 1:2 (46.). Dann glich Sebastian Will nach einem Eckstoß von Di Nola per Kopf zum 2:2 aus (76.). Nach einem Handspiel im Strafraum zeigte Schiedsrichter Heinz Zulauf auf den Elfmeterpunkt. Per Strafstoß scheiterte Spielertrainer Sevki Mercan and Jank, der den Ball hielt. Bei einem weiteren Eckstoß verpassten gleich drei Urberacher kurz vor der Torlinie. Nach einem zu kurz gespielten Abschlag von Dambmann konterte Dieburg die Urberacher Hintermannschaft aus und verwandelte zum 3:2 durch Yassin Aouragh (86.).

Tore
0:1 31. Justin Mai
0:2 42. Juni Gossmann
1:2 46. Mario Di Nola
2:2 76. Sebastian Will
3:2 86. Yassin Aouragh

FC Viktoria U21
Dambmann – Weiland, Cavus, Milenkovic – Mercan, Gür, Will (85. Hock), Yahyazahdeh (65. Cetinkaya), Di Nola – M. Brecic (42. Spanheimer), Ray

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.