Gastspiel in Fränkisch-Crumbach

Am kommenden Sonntag (15:15 Uhr) steht nun wohl das erste Spiel für den FC Viktoria in der Abstiegsrunde der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald an. Mit einer personell besseren Ausganssituation als in der Vorwoche reist man in den Odenwald.

Kayhan Özen erwartet eine hart geführte Partie.
“Beide Mannschaften werden versuchen irgendwie zu gewinnen. Fränkisch-Crumbach hat in der Vorwoche in Ueberau verloren. Mit einem Sieg würden sie sich vor uns schieben. Das wollen wir verhindern,” so der Coach am heutigen Freitagvormittag.

Das Hinrundenspiel im Oktober 2021 entschied der FC Viktoria mit 4:1 klar für sich. Dabei gestaltete sich die erste Halbzeit ausgeglichen. Die Viktoria hatte eine leichte Feldüberlegenheit ohne aber vor dem Tor gefährlich zu sein. Fränkisch-Crumbach lief gegen die gut sortierte Orwischer Hintermannschaft oft ins Abseits. Im zweiten steigerte man sich von Minute zu Minute und ging nach einem Eckball von Julius Müller durch Paul Moser per Kopfballtreffer mit 1:0 in Führung (51.). Danach war der Bann gebrochen und der FCV dominierte die Partie. Nach einem Angriff über die rechte Seite passte Moritz Unterleider von der Grundlinie flach auf Patrick Hein, der zum 2:0 abschloss (72.). Nur zwei Minuten später als nach einer Pass-Stafette von Dennis Ankenbrand und Filip Koprcina der Ball mit dem Außenrist auf Leon Lake gespielt wurde, der zum 3:0 vollendete (74.). Das 4:0 fiel nachdem Fränkisch-Crumbachs Halit Dönmez den Ball auf seinen Torhüter Carlos Garcia zurück passte, der am Ball vorbeitrat und das Spielgerät so im eigenen Tor landete (78.). Der Anschlusstreffer zum 4:1 durch Giuseppe Andreozzi in der 89. Spielminute war nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Eben auf Andreozzi sollte die Hintermannschaft des FC Viktoria als Dreh- und Angelpunkt im Spielaufbau der Odenwälder achten. Gemeinsam mit den Offensivspielern Kevin Scriba und Hasan Gözek bildet das Trio den gefährlichsten Teil des TV.

Personell fallen Julius Müller (überstandene Corona-Infektion) sowie Jörn Tampe (Corona-Infektion) aus. Auch Moritz Unterleider steht an diesem Wochenende nicht zur Verfügung, sodass eventuell auch Spieler der U23 eine Option bilden.

Das Team freut sich auf eure Unterstützung im Odenwald!

Foto www.kick-dieburg.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.