Viktoria unterliegt in Nieder-Kainsbach

Auch der Ostermontag brachte dem FC Viktoria beim Auswärtsspiel in Nieder-Kainsbach kein Glück. Trotz einer starken kämpferischen Leistung unterlag man schlussendlich mit 0:2.

Zu einigen Umstellungen gezwungen rückte Dominik Wolf in die Innenverteidigung und U23-Spieler Mohammad Taghavi startete auf der linken Außenbahn. Bereits in der 2. Spielminute machte der FCV auf sich aufmerksam als Paul Moser das Tor der Gastgeber nur knapp verfehlte. Die Schlüsselszene in der ersten Halbzeit folgte in der 5. Spielminute als Schiedsrichter Terlan Tavasolli nach einem Zusammenprall von Tristan Günther und einem Nieder-Kainsbacher Spieler zur Verwunderung aller auf den Elfmeterpunkt zeigte. Den fälligen Strafstoß zum 1:0 verwandelte Dominik Neff sicher. im Gegenzug ahndete der Unparteiische ein Handspiel im Strafraum der Hausherren nicht. Kurz darauf schoss Tristan Günther knapp über das Tor. Ein Freistoß von Dominik Wolf an der Mauer vorbei wurde von SGN-Keeper Nico Müller in letzter Sekunde entschärft. In Folge hatte die Viktoria drei Situationen in denen sie es nicht schaffte aus wenigen Metern den Ball im Tor der SG unterzubringen. Ein Schuss von Leon Lake wurde von Müller über das Tor gelenkt. Kurz vor dem Pausenpfiff klärte SGN-Spielertrainer Sebastian Hagendorf einen Ball auf der Torlinie.

Direkt nach Wiederanpfiff erwischte es die Blauweißen kalt als Nieder-Kainsbachs Robert Sterz den Ball über Alexios Kasmiris in Tor zum 2:o hob (46.). Die Viktoria agierte nun aggressiver und wollte um jeden Preis einen Punkt entführen, brachte aber nur noch wenige Torabschlüsse und Chancen zustande. Tristan Günther verfehlte in der 54. Spielminute das Tor der Hausherren nur knapp. Auch Nieder-Kainsbach hatte nur noch wenige Chancen und klärte ein ums andere mal mit langen Bällen durch Ausputzer Hagendorf. Zu viele Fehler im Spielaufbau des FCV machten es dem Gegner leicht das Spiel über die Zeit zu bringen.

Tore
1:0 5. Dominik Neff, Foulelfmeter
2:0 46. Robert Sterz

FC Viktoria
Kasmiris – Wolf, J. Günther, T. Günther, Unterleider – Lotz, Moser, Wehner, Taghavi, Lake (74. Yahyazahdeh) – Hein

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.