U23 siegt am Ende deutlich

Einen letztendlich deutlichen 6:0-Auswärtssieg fuhr die U23 des FC Viktoria am heutigen Mittwochabend bei der Zweitvertretung der FSG Heubach/Wiebelsbach ein. Stand es zur Halbzeit noch 0:0, gab es im zweiten Durchgang Tore am Fließband.

Die Viktoria begann druckvoll und hatte die Partie von Beginn an im Griff. Allerdings fehlte es an Toren. Auf dem kleinen Platz in Wiebelsbach agierten die Gastgeber defensiv und versuchten die Räume sehr eng zu halten. Gute Torchancen, wie unter anderem von Marco Hain wurden teilweise fahrlässig vergeben. So stand es zur Pause noch 0:0.

Die zweite Hälfte begann furios. Zunächst wehrte FSG-Keeper Michael Emich einen Foulelfmeter von René Valva ins Toraus ab. Den anschließenden Eckstoß von Ali Öztürk verwandelte Valva dann per Kopf zur 1:0-Führung, die den Dosenöffner markierte (50.). Zehn Minuten später bediente Valva dann Hain, der zum 2:0 einschob (60.). Einen weiteren Strafstoß verwandelte Öztürk drei Minuten später sicher zum 3:0 (63.). Und weitere fünf Minuten später traf wieder Hain zum 4:0 (68.). Mit einem strammen Schuss vollendete Sebastian will nach Vorlage von Hain zum 5:0 (70.). Den Schlusspunkt setzte Masud Yahyazahdeh in der 88. Spielminute, als er halb im Fallen den Ball mit dem schwächeren rechten Fuß an Emich vorbei ins Tor schob.

Selman Özcan
“In der Halbzeit waren wir gedanklich nicht auf dem Platz und sind folgerichtig mit einem 0:0 in die Kabine. Wir haben uns von einem Tiefstehenden Gegner aus unserem Spiel bringen lassen. Haben von Anfang an mit langen Bällen agiert und nicht unser gewohntes Spiel aufgezogen und leider so keine Lücken in der tiefstehenden Abwehr gefunden. Die mäßigen Platzverhältnisse haben ihren Teil dazu beigetragen. Dafür haben wir in der zweiten Halbzeit alles besser gemacht. Sind von direkt druckvoll aus der Kabine und konnten zwei- bis dreimal über die linke Seite mit Mo Taghavi durchbrechen. Bei einem dieser Versuche konnte er nur mit einem Foul im 16er gestoppt werden. Den folgenden Elfmeter von Rene konnte der Keeper allerdings halten und die darauffolgende Ecke führte dann doch zum 1:0 durch Rene. Danach spielten wir unser gewohntes Spiel runter und konnten den Gegner am Ende auch in der Höhe verdient mit 6:0 bezwingen. Das zeigt uns allerdings, das man immer mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen muss um erfolgreich zu sein. Morgen gibt es nochmal eine Trainingseinheit mit Fokus auf das Topspiel am Sonntag gegen FV Eppertshausen II.”

Die U23 belegt damit wieder den ersten Tabellenplatz mit drei Punkten Vorsprung auf die SG Mosbach/Radheim II bei einem weniger ausgetragenen Spiel.

Tore
0:1 50. René Valva
0:2 60. Marco Hain
0:3 63. Ali Öztürk, Foulelfmeter
0:4 68. Marco Hain
0:5 70. Sebastian Will
0:6 88. Masud Yahyazahdeh

FC Viktoria U23
Schickedanz – G. Müller, Huder, Boyar, Taghavi – Gawliczek, A. Öztürk, Hitzel, Yahyazahdeh, Valva – Hain (Will, Sutic, Sadeghi)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.