Viktoria sichert sich den Klassenerhalt

Am letzten Spieltag der KOL-Saison 2021/22 sicherte sich der FC Viktoria den Klassenerhalt. Dank eines leidenschaftlichen Kampfes und Schützenhilfe des SV Groß-Bieberau reichte es am Ende zu Platz 7 in der Abschlusstabelle.

Allerdings sah man in der ersten Hälfte nur wenige Chancen auf beiden Seiten. Den ersten gefährlichen Schuss gab Dominik Wolf mit einem Freistoß in der 25. Spielminute ab, der knapp das Tor verfehlte. In Folge gab es viele Abseitssituationen auf beiden Seiten. Die zweite gute Chance von Jörn Tampe per Hinterkopf parierte der Klingener Schlussmann Tom Geier. So lautete das Ergebnis zur Halbzeit 0:0.

Im zweiten Durchgang kam Mohammad Taghavi für Filip Koprcina ins Spiel. In der 54. Spielminute sah Schiedsrichter Jan Weinel ein Handspiel im Klingener Strafraum und entschied sofort auf Strafstoß, den Dennis Ankenbrand sicher verwandelte. Nur zwei Minuten später wurde Tampe mit Tempo angespielt und schloss zum 2:0 ab (56.). Klingen konnte in der 60. Spielminute nochmal durch Marlon Meidert nach einem Freistoß verkürzen. Der Ball sprang von Meiderts Rücken über Alexios Kasmiris ins Tor. Kurz danach verfehlte Tobias Hitzel das nur knapp nach einem Vorstoß in den Strafraum. Den Grundstein für den Sieg legte Julius Müller in der 77. Spielminute mit seinem Treffer zum 3:1. Das 4:1 bereitete der eingewechselte Taghavi nach einem Querpass von der Grundlinie vor, den der eingewechselte Mohamed Karadag sicher verwandelte (80.). In der 83. Spielminute kam Jonah Flemmer-Pereira ins Spiel für Patrick Hein. Gerade zwei Minuten auf dem Platz traf Flemmer-Pereira zum 5:1-Endstand (85.) und kurz nach Wiederanpfiff nochmal den Pfosten.

Durch die gleichzeitige 0:4-Heimniederlage des VFL Michelstadt gegen den SV Groß-Bieberau sichert sich der FCV den Klassenerhalt und darf nun auch in der kommenden Saison in der KOL Dieburg/Odenwald antreten.

Kayhan Özen
“Wir waren in der ersten Halbzeit sehr geduldig und unser Plan ist dann in der zweiten Halbzeit, in der wir die bessere Mannschaft waren auch aufgegangen. Wir haben auch in der Höhe verdient gewonnen. Mein großes Dankeschön geht auch an den SV Groß-Bieberau, der großen Sportsgeist bewiesen hat trotz vieler Ausfälle. Unser Ziel Klassenerhalt ist erreicht. Jetzt können wir uns ein paar Tage freuen aber dann geht auch schon wieder die Vorbereitung auf die kommende Saison los. Was das Umfeld und die Fans gestern und in der gesamten Saison geleistet haben ist wirklich grandios.”

Tore
1:0 54. Dennis Ankenbrand, Handelfmeter
2:0 56. Jörn Tampe
2:1 60. Marlon Meidert
3:1 77. Julius Müller
4:1 80. Mohamed Karadag
5:1 85. Jonah Flemmer-Pereira

FC Viktoria
Kasmiris – Huder, J. Günther, Tampe, Hitzel – Gawliczek, Wolf, j. Müller, Ankenbrand, Koprcina – Hein (Taghavi, Karadag, Flemmer-Perreira)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.