U21 mit Achtungserfolg trotz Niederlage

Last but not least hatte auch unsere U21 am vergangenen Samstagvormittag ihr letztes Heimspiel gegen den bereits feststehenden D-Liga-Meister SV Sickenhofen II. In einem leidenschaftlichen Spiel hatte Viktorias “Dritte” dann dennoch das Nachsehen.

Das Spiel begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Die größten hatten aber die Gäste, die zunächst erst die Querlatte und dann im Nachgang eines Freistoßes den Pfosten trafen. So stand es zur Halbzeit 0:0.

Im zweiten Durchgang ging die Viktoria dann nach einem steilen Pass von Max Hirsch auf Mateo Brecic und der Ablage auf seinen Bruder Filip mit 1:0 in Führung- ein perfekt herauskombinierter Treffer (58.). In Folge investierte der SVS mehr ins Spiel, welches nun öfters in Unterbrechungen aufgrund zahlreicher Foulspiele endete. Nach einem langen Ball in die Abwehrreihe des FCV schaltete Cristiano Rodrigues am schnellsten und erzielte den 1:1-Ausgleich (67.). Auch der Siegtreffer von Rodrigues fiel nach einem missglückten Verteidigungsversuch (75.). Bei beiden Toren war Viktoria-Keeper Luca Dambmann schuldlos.

“Wir haben heute leidenschaftlich gekämpft aber verpasst nach dem 1:0 nachzulegen. Der Kader des SVS hat absolut nichts mit einer D-Liga-Mannschaft zu tun. Da sind Spieler drin, die in der Kreisoberliga aufwärts gespielt haben. Unterm Strich ist der Sieg für Sickenhofen in Ordnung, weil wir zweimal in der Abwehr geschlafen haben”, so das Fazit von Selman Özcan, der Trainer Sevki Mercan an diesem Wochenende vertrat.

Tore
1:0 58. Filip Brecic
1:1 67. Cristiano Rodrigues
1:2 75. Cristiano Rodrigues

FC Viktoria U21
Dambmann – Gür, Weiland, Maguhn, Spanheimer, F. Brecic – Milenkovic, Ray, M. Brecic, Will – Hock (Hirsch, Baron Flores)

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.