Viermal Will – U21 mit klarem Sieg gegen Gundernhausen II

Einen deutlichen 6:0-Heimsieg konnte die U21 des FC Viktoria gegen die Zweitvertretung des GSV Gundernhausen verbuchen. Dabei dominierte man den Gegner über die gesamte Spielzeit und siegte hochverdient.

Trainer Sevki Mercan konnte aus dem Vollen schöpfen nachdem einige Spieler wieder ihre Verletzungen auskuriert hatten. Über die gesamte Spielzeit hatte Gundernhausen keine einzige Torchance. Personalbedingt hütete Mercan an diesem Sonntagnachmittag aber ausnahmsweise das Tor.

Bereits nach acht Minuten klingelte es im Kasten des GSV als Sebastian Will zur 1:0-Führung vollendete. In der 38. Spielminute war es dann wieder Will, der auf 2:0 erhöhte.

Nach der Pause dominierte die Viktoria weiter das Spielgeschehen, verpasse es aber weitere Tore zu erzielen. So dauerte es bis zur 65. Spielminute bis Kristijan Sutic nach Vorlage von Will zum 3:0 traf. Auch für das 4:0 zeigte sich wieder Will verantwortlich (71.). Dann folgte in der 80. Spielminute nicht der erste Treffer von Emanuele Lazaro im Trikot des FC Viktoria, was auch gleichzeitig sein erster Treffer in seiner Karriere darstellte. Den Schlusspunkt setzte Maximilian Hirsch mit dem 6:0 in der 89. Spielminute.

Sevki Mercan
“Wir haben den Gegner heute stark dominiert, nichts anbrennen lassen und gut auf dem Platz kommuniziert. Mich freut es sehr für Emanuele, dass er heute das erste mal getroffen hat.”

Tore
1:0 8. Sebastian Will
2:0 38. Sebastian Will
3:0 65. Kristijan Sutic
4:0 71. Sebastian Will
5:0 80. Emanuele Lazaro
6:0 89. Maximilian Hirsch

FC Viktoria U21
Mercan – Hoch, Gür, Karademir, F. Brecic (45. Hirsch), Lake – Sutic, Di Nola, Ray – Will (74. Lazaro), Cetinkaya

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.