Erneuter Sieg von Viktorias U21

Auch gegen die 3. Mannschaft des SC Hassia Dieburg zeigte die U21 des FC Viktoria eine geschlossene Teamleistung. 6:2 lautete der Endstand in einer starken Partie der Orwischer Blauweißen.

Den Anfang machte Pascal Haro mit dem Treffer zum 1:0 nachde mer Maß nahm und aus 20 Metern flach ins linke Eck zwirbelte (19.). Die Vorarbeit zum 2:0 kam von Leon Lake, der gleich vier Gegenspieler stehen ließ und auf Marc Ray passte, der nur noch einschieben musste (37.). So ging es mit einer 2:0-Führung in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff hatte Max Hirsch viel Platz vor dem gegnerischen Tor und jagte den Ball aus 20 Metern ins Netz zum 3:0 (50.). Der Anschluss zum 3:1 durch Stefan Fäth war ein schöner Treffer per Sonntagsschuss (55.). Das 4:1 fiel nach einem platzierten Freistoß von Marcel Spanheimer (64.). Vier Minuten später traf Sebastian Heyendahl ins eigene Tor zum 5:1 (68.). Wieder Fäth traf nochmals per Sonntagsschuss zum 5:2 und bestätigte, dass sein vorheriger Treffer kein Zufall war (69.). Den Schlusspunkt setzte Lake, der nach einem Pass von Ray sich die Kugel auf den linken Fuß legte und in den linken Winkel flammte (87.).

Sevki Mercan
“Die Mannschaft findet immer mehr zusammen, was nun Früchte trägt. Wir haben den Tabellenzweiten mit 6:2 nach Hause geschickt und das war eine super Arbeit des Teams.”

Tore
1:0 19. Pascal Haro
2:0 37. Marc Ray
3:0 50. Maximilian Hirsch
3:1 55. Stefan Fäth
4:1 64. Marcel Spanheimer<
5:1 68. Sebastian Heyendahl, Eigentor
5:2 69. Stefan Fäth
6:2 87. Leon Lake

FC Viktoria U21
Dambmann – Hoch, Milenkovic, Karademir, F. Brecic, Lake – Gür, Hirsch, Ray – M. Brecic, Haro

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.