Viktorias U23 mit Remis in Sickenhofen

Mit einem Remis gegen den favorisierten SV Sickenhofen kehrte der FC Viktoria am heutigen Sonntag vom Auswärtsspiel zurück.

Die Viktoria startete gut ins Spiel. Bereits in der 2. Spielminute konnte man den Gegner zu einem Fehler im Spielaufbau zwingen, welcher in einem Foulspiel an Ali Öztürk im Strafraum endete. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mo Karadag zur frühen Führung (2.). Die Gastgeber hatten allerdings die Kontrolle über die gesamte Spielzeit. Die Viktoria hingegen verteidigte souverän und ließ dem Gegner keine Chance in der ersten Halbzeit.

Auch im zweiten Durchgang war der SVS die spielbestimmende Mannschaft, ohne sich aber jegliche Chancen zu erspielen. Nach einem unberechtigten Eckstoß trafen die Hausherren zum 1:1-Ausgleich durch Philipp Krasnopolskiin der 56. Spielminute. in Folge konnte die Viktoria mehrere gute Chancen durch Ali Öztürk, Ufuk Cavus und Ömer Ayar nicht nutzen. Am Ende stand eine Punkteteilung für beide Mannschaften.

Selman Özcan
“Wir haben in der zweiten Halbzeit klare Torchancen leider nicht genutzt. Das Unentschieden sieht verdient aus, allerdings unterm Strich wäre ein Sieg für uns nicht unverdient gewesen, wenn man die vergebenen Torchancen in Betracht zieht und das Gegentor nach einer Ecke fällt, welche der Schiedsrichter aus unerklärlichen Gründen gibt. Dennoch kann man sagen, wir konnten gegen den selbsternannten Aufstiegsfavoriten mithalten und hätten gut und gerne auch die drei Punkte mitnehmen können.

Tore
0:1 2. Mohamed Karadag, Foulelfmeter
1:1 56. Philipp Krasnopolski

FC Viktoria U23
Mickler – G. Müller, U. Öztrürk, Cavus, Thater – Boyar, Sutic, A. Öztürk, Tromm – Karadag (58. Will), Valva (58. Ayar)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.