U21 setzt Siegesserie fort

Auch der FC Ueberau konnte die Siegesserie von Viktorias U21 am vergangenen Sonntag nicht stoppen. Nach einer eng geführten Partie gewannen die Blauweißen mit 4:2.

Früh ging das Team von Sevki Mercan in Führung als Marcel Spanheimer eine Hereingabe von Kamil Boyar zur 1:0 Führung verwandelte. Der Ball wurde dabei unhaltbar für Ueberaus Keeper Yunus Sucu abgefälscht (1.). Nur 15 Minuten später konnte Fevzi Sip Ueberaus Ballen Aziz nur regelwidrig vor dem Strafraum stoppen. Den fälligen Freistoß verwandelte Max Griebel zum 1:1-Ausgleich (16.). Dann hatten die Blauweißen Glück als in der 25. Spielminute Ammend Yildirim gleich zweimal an Luca Dambmann und Sip scheiterte. Kamil Boyar brachte den FCV dann nach einem präzisen Pass von Pascal Haro in die Schnittstelle der Hintermannschaft wieder in Führung (34.). Kurz danach scheiterte Haro selbst an Sucu. Wieder kurz darauf erzielte Maximilin Hirsch im Nachsetzen das 3:1 nachdem der kurz zuvor an Sucu scheiterte (36.). Vorausgegangen war ein Diagonalball von Mercan auf Boyar. Noch vor der Pause glichen die Gastgeber durch Mustafa Yildiz aus, der aus Spitzem Winkel ins Tor traf nachdem die Viktoria nicht konsequent verteidigte (42.).

Die zweite Hälfte war geprägt von vielen Abseitssituationen auf beiden Seiten. gleich mehrere Male scheiterten Hirsch, Haro und Yasin Gür, der die Latte traf, sodass man frühzeitige die Entscheidung verpasste. Es ergaben sich Chancen im Minutentakt. Den finalen Treffer erzielte dann Mateo Brecic nach Vorlage von Hirsch (77.).

Tore
0:1 1. Marcel Spanheimer
1:1 16. Max Griebel
1:2 34. Kamil Boyar
1:3 36. Maximilian Hirsch
2:3 42. Mustafa Yildiz
2:4 77. Mateo Brecic

FC Viktoria U21
Dambmann – Mercan, Hoch, Sip, Boyar (68. Weiland), Spanheimer (46. F. Brecic) –  Gür, Ray, Hirsch – M. Brecic, Haro

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.