U23 lässt zuhause Punkte liegen

Eine bittere 2:3-Heimniederlage musste die U23 des FC Viktoria am vergangenen Sonntag gegen die SG Raibach/Umstadt in Kauf nehmen. Seit dem 30. Oktober wartet das Team von Selman Özcan nun auf einen Dreier.

Dabei waren die Gäste von Beginn an spritziger in der Partie unterwegs und vergaben mehrere Chancen freistehend vor dem Tor von Christopher Mickler. Die bis dahin beste Chance für Blauweiß hatte dann Mo Karadag, der nach einer Flanke von Ali Öztürk nur die Querlatte traf. Nur eine Minute später war Karadag dann erfolgreicher als er nach einer Hereingabe von Rene Valva zur 1:0-Führung traf. Noch kurz vor der Pause rettete Mickler auf der Linie die Führung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte verpasste dann Sebastian Will nach Vorlage von Valva. in der 53. Spielminute foulte Mickler dann den in den Strafraum gestürmten Muhammed Erol und Schiedsrichter Joachim Auster zeigte auf den Punkt, von wo aus Fatih Yakut souverän zum 1:1-Ausgleich verwandelte. Nur vier Minuten später ging Raibach nach einer misslungenen Abwehraktion von Viktorias Hintermannschaft durch Jarne Lochmann in Führung (57.). Eine weitere gut Chance nach Hereingabe von Fabian Winter ließ Erol für die Gäste liegen. Die Viktoria gab das Spiel nun zusehends aus der Hand und war weniger griffig in den Zweikämpfen. Nach einem langen Freistoß aus der Raibacher Hälfte wurde der Ball quer auf Yakut gelegt, der zum 1:3 einschob (77.). Der Anschlusstreffer von Stefan Milenkovic zum 2:3 fiel zu spät um den Gästen den Sieg zu nehmen (90.+2).

Tore
1:0 Mohamed Karadag
1:1 53. Fatih Yakut (Foulelfmeter)
1:2 57. Jarne Lochmann
1:3 77. Fatih Yakut
2:3 90.+2 Stefan Milenkovic

FC Viktoria U23
Mickler – Özcan, Cavus, Kücük, Milenkovic – Öztürk, Sutic, Wehner (65. Gür) – Karadag, Will, Valva

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.