E3 gewinnt zum Jahresabschluss

Unsere E3-Kids spielten am Samstag ihr letztes Spiel des Jahres. Gegner war eine sehr gute Mannschaft aus Spachbrücken.

Unsere Kinder nahmen das Spiel sehr ernst und spielten von der ersten Minute an aggressiv, offensiv und mit guten Kombinationen. Diese Spielweise führt schnell zum Erfolg und bereits in der fünften Minute gelang Filip Jovanov das 1:0. Der zweite Treffer ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten. Julian Beldermann kam von der Bank ins Spiel und traf bereits mit dem ersten Ballkontakt zum 2:0.

Aufgrund vieler Wechsel, damit alle Spieler genug Spielminuten bekamen, ließ der Druck zwar etwas nach, aber unsere Viktorianer behielt die Kontrolle und schafften in der 13. Minute durch Filip Jovanov den dritten Treffer.

Nach diesem Tor war man sich allerdings etwas zu sicher und schaltete eine Gang zurück. Durch teils eigene Fehler konnte der Gegner so bis zum Ende der Halbzeit zwei Anschlusstreffer erzielen.

In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Hausherren zwar das Spiel, konnten auch einige Chancen und Halbchancen herausspielten, die Tore ließen aber bis zum Ende des Spiels auf sich warten. Erst in der 49. Minute gelang Josip Poznjak ein Weitschuss zum 4:2. In der letzten Minute konnte Julian Beldermann mit seinem zweiten Treffer das Ergebnis dann noch auf 5:2 erhöhen.

Schließlich sollte den Kindern der E3 Anerkennung für alles gegeben werden, was sie diese Saison gezeigt haben. Sie sind „Wintermeister“ in ihrer Gruppe mit den meisten Punkten (9), den meisten erzielten Toren (19) und der besten Tordifferenz (+13). Dies erreichten sie durch ihr gute Einstellung, ihr großes Engagement und ihre fast 100-prozentige Trainingspräsenz. Wir haben die beste Abwehr in der Gruppe, den besten Angriff sowie ein Mittelfeld, das in beide Richtungen fantastisch spielt.

Trainer Dalibor Požnjak
“Die Kinder sind fantastisch, ihre Fortschritte in nur einem Jahr sind unglaublich. Ihr Hunger nach Fortschritt überrascht mich bei jedem Training. Es ist mir sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass sich von 12 Kindern (einschließlich des Torhüters) 9 (!) in die Torschützenliste der Meisterschaftsrunde eintragen konnten. Dies zeigt wie sehr die Kinder Zusammenspiel, Passspiel und verantwortungsbewusstes Positionsspiel umsetzten. All das sind Merkmale des modernen Fußballs. Diese Kinder sind eine fantastische Mannschaft, die in den kommenden Jahren viel erreichen kann.“

Trainerin Sonja Beldermann
„Wir haben eine tolle Mannschaft, in der sich die einzelnen Spieler gut ergänzen. Jeder ist bereit sich für den anderen einzusetzten und alle freuen sich gemeinsam über ihre Erfolge. Wenn die Jungs so weiter machen, werden sie noch viele Erfolge gemeinsam feiern können.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.