So lief das MKU-Hallenmasters für die Viktoria-Teams

Drei Tage Spannung, Spaß und Action liegen hinter den Viktoria-Jugendteams. In unserem Bericht blicken wir zurück auf die Resultate der vergangenen Turniertage.

G-Junioren
Beim Cup der G-Junioren traten gleich zwei Mannschaften der Viktoria an – die G1 und G2. Das erste Spiel gewann die G1 gegen die JSK Rodgau 1 mit 2:0. Im nächsten Spiel gegen den FSV Erbach musste man beim 3:1 das erste aber einzige Gegentor der Vorrunde in Kauf nehmen. Im letzten Gruppenspiel besiegte man Viktoria Klein-Zimmern 1 deutlich mit 5:0 und sicherte sich den Gruppensieg.

Die G2 startete mit einem 1:1-Unentschieden gegen Viktoria Klein-Zimmern 2 ins Turnier. Im zweiten Spiel besiegte man Viktoria Dieburg knapp mit 1:0. Aufgrund des Nichtantritts der JSK Rodgau 2 wurde man somit mit 7 Punkten ebenfalls Gruppensieger.

Im ersten Halbfinale besieget die G1 dann Klein-Zimmern 1 deutlich mit 5:0 und zog ins Endspiel ein. Die G2 verlor hingegen ihr Semifinale mit 3:1 nach Siebenmeterschießen gegen die JSK Rodgau 1. Im Spiel um Platz 3 war man dann wieder gegen Klein-Zimmern 2 erfolgreich, siegte mit 1:0 und stand auf dem Treppchen.

Die G1 vergoldete dann ihre Leistung am ersten Turniertag und besiegte die JSK Rodgau 1 im Finale mit 5:0.

F1-Junioren
Im stark besetzten Feld der F1-Junioren landete die Viktoria auf einem sehr guten 4. Platz. Zum Auftakt gewann man gegen Germania Wiesbaden deutlich mit 5:0. In der zweiten Partie wurde Lokalrivale KSV Urberach mit 9:0 abgefertigt. Den TSV Harreshausen schlug man im dritten Spiel mit 4:0 und sicherte sich mit 18:0 Toren und 9 Punkten die Gruppensieg.

Im Halbfinale unterlag man dann der Regionalauswahl Darmstadt mit 0:2 und im Spiel um Platz 3 unterlag man dann dem TSV Harreshausen mit 1:3, was den guten 4. Platz bedeutete.

F2-Junioren
Der Auftakt der F2-Junioren begann mit einer schmerzlichen 0:2-Niederlage gegen die SKG Sprendlingen. Danach fing man sich und siegte knapp mit 1:0 gegen den 1. FSV Schierstein. Im zweiten Spiel gewann man dann wieder gegen Viktoria Dieburg mit 2:0. Im dritten Spiel der Vorrunde schlug man dann die starke Spielvereinigung 03 Neu-Isenburg mit 3:1, was den 2. Platz in Gruppe A bedeutete. Im Halbfinale unterlag man dann dem Team der Weissgold Fußball Akademie mit 0:4. Im Spiel um Platz 3 traf man dann wieder auf die SKG Sprendlingen, die man dieses Mal knapp mit 1:0 besiegte. Ein starker 3. Platz für die Jungs und Mädels.

E1-Junioren
Beim Turnier der E1-Junioren zeigte sich die Klasse der Mannschaft des Trainerteams Wolf-Labidi. Gegen den FSV Erbach errang das Team zu Beginn einen 5:1-Sieg. Danach setzte es ein unnötiges Unentschieden gegen den OSC Rosenhöhe. Das Derby gegen den FV Eppertshausen wurde dann deutlich mit 5:0 gewonnen. Ein Treffer des OSC in der letzten Sekunde des letzten Gruppenspiels schob die Offenbacher noch auf Platz 1 der Gruppe A. So traf man im Halbfinale auf den TSV Schott Mainz, der im Siebenmeterschießen mit 4:2 bezwungen wurde. Im Endspiel trafen dann die beiden besten Teams des E1-Cups aufeinander. Nach 9 Minuten stand es unentschieden und so musste die Entscheidung wieder vom Punkt erfolgen.  Nach dem ersten Durchlauf des Siebenmeterschießens stand es 2:2. Danach ging es im Modus “Sudden Death” weiter, bei dem der OSC den letzten entscheidenden Ball vom Punkt vergab und der FC Viktoria sich den Turniersieg holte.

E2-Junioren
Die E2-Junioren verloren ihr Auftaktspiel gegen die starke SG Bruchköbel mit 0:2. Gegen den FC Alemannia Klein-Auheim gewann man dann knapp mit 1:0. Deutlicher wurde es dann gegen den JFV Groß-Umstadt, der mit 3:0 bezwungen wurde. Gegen die JSK Rodgau gewann man dann ebenfalls deutlich mit 6:1. Am Ende stand man dann mit 9 Punkten als Dritter auf dem Treppchen.

E3-Junioren
Die E3 besiegte im ersten Gruppenspiel den JFV Dreieich mit 4:0. In der zweiten Partie unterlag man dann den Nulldreiern aus Neu-Isenburg mit 4:0 und auch das letzte Gruppenspiel gegen die SG Wiking Offenbach ging mit 1:2 knapp verloren. Somit landete man auf dem 3. Platz nach der Vorrunde. Im Spiel um Platz 5 unterlag man dann dem SV Blau-Gelb Frankfurt mit 1:3 und landete auf Platz 6.

D-Junioren
Beim Cup der D-Junioren trat man mit zwei Teams der JSG Rödermark an. Das erste Spiel verlor die JSG 1 mit 0:3 gegen den JFV Lohberg. Die JSG 2 kam zum Auftakt gegen die TS Ober-Roden mit 0:5 unter die Räder. Gegen Viktoria Schaafheim holte die JSG 1 dann beim 2:2 dem ersten Punkt. Die JSG 2 unterlag dem TSV Heusenstamm mit 4:0. Das Rückspiel gegen den JFV Lohberg verlor die JSG 1 dann deutlich mit 0:7. Noch deutlicher unterlag die JSG 2 im zweiten Spiel gegen die TS Ober-Roden mit 0:11. Im Spiel um Platz 5 unterlag dann die JSG 2 gegen Viktoria Schaafheim mit 1:3. Die JSG 1 unterlag im Spiel um Platz 3 dem TSV Heusenstamm mit 1:2. Den Turniersieg holte sich der JFV Lohberg mit einem 2:1-Sieg im Endspiel gegen die Turnerschaft.

D-Juniorinnen
Zum ersten Mal in der Geschichte das MKU-Hallenmasters wurde ein reiner D-Juniorinnen-Cup ausgerichtet, an dem Spielerinnen des FC Viktoria im Team der MSG Rödermark aufliefen. Gleich zum Auftakt setzte es gegen die TSG Frankfurt eine schmerzliche 1:2-Niederlage. Auch das zweite Spiel gegen die Spvgg. Kickers Frankfurt ging deutlich mit 0:5 verloren. Den ersten Dreier konnte man dann gegen die SKG Rumpenheim im dritten Spiel mit einem 3:1-Sieg einfahren. Gegen die JSK Rodgau unterlag man im letzten Gruppenspiel knapp mit 0:1 und landete auf dem 4. Platz in der Abschlusstabelle.

Fazit
Zweimal Platz 1, dreimal Platz 3, dreimal Platz 4 und ein 6. Platz für die Blauweißen Jugendteams.

Danke nochmals an unseren langjährigen Hauptsponsor MKU Chemie GmbH.

Alle Ergebnisse haben wir auf unserer Turnierseite nochmal zusammengefasst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.