Rentnerausflug in den Spessart

Am gestrigen Mittwochnachmittag zog es unsere Rentner in den schönen Spessart nach Bessenbach, wo sie im Waldmichelbacher Hof Rast machten.

Ein großes Dankeschön geht an die Familie Herold und Schultes für den ausgelassenen Tag und das gute Essen.

 

Die Saisonkärtschen sind da!

Auch in der neuen Saison könnt ihr ganz bequem wieder unsere Saisonkärtschen für die Spiele der Viktoria-Teams erstehen. Ab sofort sind die Dauerkarten im Viktoria-Clubheim oder per E-Mail an kontakt@fcurberach.de erhältlich.

Für 40 Euro seht ihr alle Spiele der Viktoria-Teams in den Dieburger Kreisligen A, B, und D.

Zum 20. Meisterjubiläum ziert das Titelbild in dieser Saison die Bezirksliga-Meistermannschaft der Saison 2001/02, die von Spielertrainer Frank Grimm angeführt wurde und jetzt schon ein begehrtes Sammlerstück ist.

Danke sagen möchten wir unserem Partner REMCI Finance GmbH, der uns bei der Herstellung der Karten unterstützt hat.

Wir wünschen euch viel Spaß in der Saison 2022/23!

Orwischer Kerb 2022 – Endlich wieder im Ort!

Vom 2. bis 5. September findet nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause endlich wieder die Orwischer Kerb in gewohnter Weise im Urberacher Ortskern statt.
Der FC Viktoria wird wie zuletzt in 2019 wieder auf dem Gallusplatz seine Zelte aufschlagen.

Den Anfang macht eine After-Work-Party am Freitagabend ab 18:30 Uhr, bei der sich schonmal auf die tollen Kerbtage eingestimmt werden kann.

Am Samstag startet ab 19 Uhr die Schlager-Party, die vergangenen Jahr auf der Orwischer Waldkerb sehr gut besucht war.

Der Kerbsonntag startet dann nach dem Gottesdienst um 11 Uhr mit dem traditionellen Frühschoppen. Ab 14 Uhr wird es wieder eine reichhaltiges Kuchenbüffet geben. Ab 19 Uhr startet dann die Crossover-Party mit DJ Sasha.

Am “Blauen Montag” geht es wieder ab 11 Uhr mit dem Frühschoppen los. Ab 14 Uhr gibt es wieder Kaffee und Kuchen und ab 19 Uhr startet der Kerb-Endspurt mit der letzten Party der Kerb.

An allen Kerbtagen können sich die Besucher auf Spezialitäten von Potier – Bistro & Café freuen.

Und der FC Viktoria freut sich auf euren Besuch – wem is’ die Kerb … ?!

Spielabbruch – Lichtverhältnisse beenden Erstrundenpartie

Einen Strich durch die Rechnung machte dem FC Viktoria die Dunkelheit am heutigen Donnerstagabend. Die Blauweißen zwangen die favorisierte SG Mosbach/Radheim bis in die Verlängerung, die schlussendlich den Lichtverhältnissen zum Opfer fiel. Dabei lag eine Sensation lange in der Luft.

Früh ging die Viktoria in in Führung als bereits in der 3. Spielminute die SG ins eigene Tor traf. Dennis Ankenbrand erhöhte in der 24. Spielminute per Foulelfmeter auf 2:0. SG-Schlussmann Johannes von Engelmann war mit den Fingerspitzen noch an der Kugel aber chancenlos.

Die zweite Hälfte begann druckvoll von Seiten der Gäste. Nach einem Schnittstellenpass konnte Viktorias Keeper Alexios Kasmiris SG-Angreifer XXX außerhalb des Strafraums nur noch regelwidrig stoppen und fing sich die Rote Karte ein. Ersatzmann Christopher Mickler kam dann für XXX ins Spiel. Den fälligen Freistoß verwandelte Marvin Bernhard zum 2:1-Anschluss (67.). Nur drei Minuten später beförderte von Engelmann den Ball nach einem Eckstoß von Julius Müller ins eigene tor (70.). Postwendend stellte Dennis Eifert den alten Abstand wieder her (72.). Wieder Bernhard glich in der letzten Spielminute zum 3:3 aus und es ging in die Verlängerung (90.).

Kurz nach Anpfiff der ersten Hälfte der Extra-Time traf wieder Eifert zur 4:3-Führung für die Gäste (93.). Nach einem Foul an Tristan Günther verwandelte Filip Koprcina den anschließenden Elfmeter zum 4:4 (97.).

Mit Ende der ersten Hälfte der Verlängerung blieb Schiedsrichter Yannick Stöhr nichts anderes üblich die Partie aufgrund der anbrechenden Dunkelheit abzubrechen, da der Nebenplatz des FC Viktoria nicht hergerichtet war.
Über die Neuansetzung bzw. Wertung der Partie entscheidet nun das Kreissportgericht in den kommenden Tagen.

Kayhan Özen
“Der Knackpunkt war heute der Platzverweis für Alexios und die damit einhergehende Unruhe auf dem Platz. Mit elf Mann gewinnen wir heute das Spiel. Jetzt hoffen wir auf ein Wiederholungsspiel in den kommenden Tagen. Das war heute ein Unterschied wie Tag und Nacht im Vergleich zum Testspiel am Dienstag gegen Hellas Darmstadt. Wenn wir in der Punktrunde so spielen, haben unsere Mitglieder und Fans viel Spaß diese Saison.”

Tore
1:0 3. Eigentor Mosbach/Radheim
2:0 24. Dennis Ankenbrand, Foulelfmeter
2:1 67. Marvin Bernhard
3:1 70. Johannes von Engelmann, Eigentor
3:2 72. Dennis Eifert
3:3 90. Marvin Bernhard
3:4 93. Dennis Eifert
4:4 97, Filip Koprcina, Foulelfmeter

FC Viktoria
Kasmiris – Wolf, j. Günther, T. Günther, Tampe – Moser, J. Müller, Ankenbrand, Flemmer-Pereira, Gawliczek – Hitzel (Mickler, Koprcina)

Viktoria empfängt Mosbach/Radheim zum ersten Pflichtspiel

Am morgigen Donnerstagnachmittag kommt es zur ersten Pflichtpartie für Özen’s Eleven in der Saison 2022/23. Zum Pokalauftakt ist der starke Kreisoberligist von der SG Mosbach/Radheim zu Gast im Urberacher Waldstadion.

Trotz mäßiger Ergebnisse in den bisherigen Testpartien freut sich Kayhan Özen auf das Duell gegen die favorisierten Gäste.
“Wir freuen uns auf einen starken Gegner und eine Mannschaft, die in der KOL definitiv zu den Top-5 gehört. Wir kennen die Stärken aber auch die Schwächen des Gegners aus der Vorsaison. Die SG wird uns alles abverlangen aber wir werden versuchen den Zuschauern ein gutes Spiel zu liefern und eventuell für eine Überraschung zu sorgen. Wir sehen es auch als eine gute Vorbereitung für den Saisonstart am 7. August, wenn wir einen ähnlich starken Gegner erwarten”, so Özen am heutigen Mittwochnachmittag.

Das Herzstück der SG bildet das Offensiv-Trio mit Marvin Bernhard, Max Daniel und Leon Ruppert, auf welches die Viktoria-Defensive sich einstellen sollte.

Personell wird Özen auf Tim Wehner (Urlaub) und Gregor Vogel (fehlende Spielberechtigung) verzichten müssen. Oliver Konietzko zog sich im gestrigen Test gegen Hellas Darmstadt einen Armbruch zu und wird ebenfalls ausfallen. Dazu gesellen sich die Langzeitverletzten Daniel Lotz und Dennis Borchardt (beide Knie). Der Einsatz von Spielern aus dem U23-Kader ist daher nicht auszuschließen.

Wir freuen uns auf euren Besuch im Urberacher Waldstadion!

Bilder der Mini-WM 2022 sind online

Auf unserer Webseite haben wir die besten Fotos der Mini-WM 2022 hochgeladen.
Ihr habt auch Fotos gemacht? Dann nichts wie her damit an kontakt@fcurberach.de oder per Whattsapp an 0170-9604741.
Wir freuen uns auf eure Fotos!
Autodoc.de